Bolzplatz-Paten: Jetzt für Krupp-Park melden!

Kick it like Özil: Auf dem Bolplatz im Krupp-Park steigt erneut ein großes Jugendturnier. Foto: JHE

Essener Fußball-Legenden unterstützen die Aktion Bolzplatz-Paten: Beim Debüt im Stadtpark war Otto Rehhagel am Start. Foto: JHE

Anfang April ging die Aktion Bolzplatz-Paten der Grünen Hauptstadt Europas 2017 mit der Jugendhilfe Essen, Essener Chancen und Rot-Weiss Essen mit der großen Einweihungsfeier im Stadtgarten an den Start. Trainerlegende Otto Rehhagel war dabei erster Pate. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren können sich ab sofort für das Turnier der Bolzplatz-Paten im Altendorfer Krupp-Park am 12. Juli anmelden.

Gekickt wird von 17 bis 20 Uhr in Viererteams. Die Partien dauern jeweils knapp sieben Minuten, die Gewinner der einzelnen Standorte treten zu Halbfinale und Endspiel im Stadion Essen an. Als Preis winkt ein exklusives, von allen Spielern der ersten Mannschaft von Rot-Weiss Essen unterzeichnetes Bolzplatz-Paten-Trikot. Getränke und Grillwurst sind für die Teams frei, zusätzlich gibt’s ein buntes Rahmenprogramm mit unter anderem Hüpfburg, Musik und Torwand.
Die Anmeldung für das Jugendturnier ist bis zum 7. Juli per E-Mail an d.zerkowski@jh-essen.de möglich.

Hintergrund

Gemeinsam mit der Grünen Hauptstadt Europas 2017 hauchen die Jugendhilfe Essen, Grün und Gruga und Rot-Weiss Essen mit Kindern und Jugendlichen ausgesuchten Bolzplätzen im Stadtgebiet wieder neues Leben ein und werten diese mit attraktiven Aktionen auf.
Die Bolzplatz-Paten sind Essener Fußball-Legenden, Streetworker der JHE und vor allem Jugendliche, die langfristig Verantwortung für ihren „Bolzer“ übernehmen. Gemeinsam haben sie in den verschiedenen Stadtbezirken Bolzplätze identifiziert, auf denen die Essener Kids unter sich und an der frischen Luft kicken können. Unterstützt wird das Projekt Bolzplatz-Paten von „1000 Herzen für Essen“, einer Sozialinitiative des Contilia Herz- und Gefäßzentrums.