Breilmanns Wiese: "Noch eine Schippe drauflegen"

 

 

Die rot-weisse U17 will am Sonntag ihre Siegesserie ausbauen.

U17 will Sonntag im Derby bei Rot-Weiß Oberhausen Siegesserie fortsetzen

Nach dem souveränen Sieg beim Schlusslicht BV Düsseldorf (5:1) steht für die U17 von Rot-Weiss Essen am Sonntag (ab 11 Uhr) in der B-Junioren-Niederrheinliga die Begegnung beim Nachbarn Rot-Weiß Oberhausen auf Kunstrasen auf dem Programm. Für die Mannschaft von RWE-Trainer Antonios „Toni“ Kotziampassis ist der fünfte Dreier in Folge möglich. Damit würden sich die Rot-Weissen weiter oben festsetzen.

„Wenn wir an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen können, ist mir nicht bange“, sagt Kotziampassis. Der 44-jährige Grieche weiß aber auch, dass die mit großen Ambitionen in die Saison gestarteten Oberhausener über eine eingespielte Mannschaft mit sehr guten Einzelspielern verfügen, auch wenn RWO aktuell mit sieben Punkten aus fünf Partien lediglich den neunten Rang belegen.

„Wir dürfen uns vom aktuellen Tabellenplatz der Oberhausener nicht blenden lassen. Am Sonntag müssen wir gegenüber dem Düsseldorf-Spiel defensiv noch eine Schippe drauflegen. Sonst könnte es ein böses Erwachen geben“, blickt Kotziampassis nach vorne.

Um im Rhythmus zu bleiben, hatte unsere U17 am Dienstag ein Testspiel beim Bundesligisten VfL Bochum (1:2) absolviert. Vor allem Spieler aus der zweiten Reihe bekamen dort die Möglichkeit, sich für einen möglichen Startplatz im Duell mit den „Kleeblättern“ zu empfehlen. „Ich erwarte in Oberhausen ein Derby auf Augenhöhe. Wir wollen unseren guten Lauf fortsetzen“, so der RWE-Trainer.

Ob Mittelfeldspieler Antonios Sverkos nach seiner Platzwunde, die er sich im Testspiel beim VfL Bochum zugezogen hatte, rechtzeitig fit wird, ist unklar. Für Innenverteidiger Justin Mitrovic (Innenbandverletzung) sieht es dagegen gar nicht gut aus. „Wir wollen bei Justin kein Risiko eingehen“, kündigt Kotziampassis an.