Breilmanns Wiese: U9 mit Derbysieg, U16 gewinnt in Velbert

Obwohl die guten Leistungen der Rot-Weissen nicht in jedem Spiel mit Punkten belohnt wurden, können die Teams von Breilmanns Wiese dennoch auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. Besonders erfreulich waren der Auswärtssieg der RWE U16 und der verdiente rot-weisse Kantersieg der U9 gegen den Nachbarn aus Gelsenkirchen.

Die rot-weisse U10 gewann ihr Derby gegen Oberhausen mit 3:2.

U16: SC Velbert U17 vs. RWE U16 0:2
Am vergangenen Wochenende war die rot-weisse U16 zu Gast bei der U17 des SC Velbert. Der RWE-Nachwuchs zeigte eine ganz starke Leistung und war über das gesamte Spiel hinweg hochüberlegen.  Das Team von Trainer Enrico Schleinitz erspielte sich gegen einen tiefstehenden Gegner zahlreiche Torchancen und hätte deshalb auch deutlich höher als 2:0 gewinnen können. Nichtsdestotrotz war es ein souveräner Auswärtssieg, durch den die Rot-Weissen den fünften Tabellenplatz festigen konnten. Nächstes Wochenende kommt es an der Seumannstraße zum Stadtderby gegen die U17 vom ETB.

U15: RWE vs. Borussia M‘Gladbach 0:2 
Die rot-weisse U15 traf am letzten Wochenende auf Borussia Mönchengladbach. In einer ausgeglichenen Partie entschieden Kleinigkeiten das Spiel zu Ungunsten der RWE-Jungs, die nach der Niederlage weiterhin auf dem achten Tabellenplatz stehen.

U14: RWE vs. FC Schalke 0:1
Im Derby gegen den FC Schalke 04 musste die RWE U14 eine 0:1 Heimniederlage einstecken. Nach einer schwachen ersten Hälfte mit zu vielen Fehlern im eigenen Spiel hätten die Rot-Weissen sogar noch höher zurückliegen können. Doch zum Glück konnten die Gäste aus Gelsenkirchen lediglich ein Tor erzielen. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Essener dann von einer besseren Seite und dominierten das Spiel. Doch leider konnten die Jungs von Breilmanns Wiese ihre guten Tormöglichkeiten nicht zum Ausgleich nutzen, wobei ein Unentschieden auf Grund des starken zweiten Durchgangs absolut verdient gewesen wäre.

U12: RWE vs. Alemannia Aachen 3:0
Im Heimspiel gegen Alemannia Aachen zeigte die rot-weisse U12 eine gute Leistung und konnte verdient mit 3:0 gewinnen. Während die RWE-Jungs im ersten Drittel noch eine Reihe guter Gelegenheiten vergaben, konnten sie im zweiten Drittel dann verdient in Führung gehen. Nach dem ersten Tor zeigte die U12 vermehrt starke Pressingaktionen und konnte die Führung folgerichtig auf 3:0 ausbauen. Lediglich die schwache Chancenverwertung verhinderte ein noch klareres Resultat.

U11: Bayer Leverkusen vs. RWE 6:4
Die U11 von Breilmanns Wiese war am vergangenen Samstag zu Gast bei Bayer 04 Leverkusen. Das erste Drittel verschliefen die RWE-Jungs total, sodass sie schnell mit 0:3 zurücklagen. Die Leverkusener waren zu Beginn sehr bissig, zielstrebig und nutzten kleine Fehler direkt eiskalt aus. Im zweiten und dritten Drittel waren die Rot-Weissen dann aber klar überlegen. Die Mannschaft um das Trainerteam Sebastian Rosbach und Dennis Blaszyk gewann eine Vielzahl an Zweikämpfen, ließ den Ball gut laufen und kam immer wieder gefährlich vor das Leverkusener Tor. Über die gesamte Spieldauer betrachtet wäre ein Unentschieden  daher das gerechtere Ergebnis gewesen.

U10: RWO vs. RWE 2:3
Das Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen entwickelte sich zu einem typischen Derby, in dem es vor allem um die Attribute Kampf und Leidenschaft ging. Der rot-weisse Nachwuchs hatte zwar von Beginn an mehr Spielanteile, tat sich gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber aber trotzdem sehr schwer. So konnten die Oberhausener im zweiten Drittel durch zwei Standards sogar  in Führung gehen. Im letzten Drittel wurde der Druck der Essener nach einer taktischen Umstellung dann aber immer größer, sodass das Spiel auch verdientermaßen gedreht werden konnte. Spielerisch kann die U10 von RWE mit Sicherheit besser spielen, doch auf Grund der starken kämpferischen Leistung hat sie sich trotzdem ein Lob und vor allem die drei Punkte verdient.

U9: RWE vs. FC Schalke 04 5:1
Am Samstagvormittag gewann die U9 gegen den Reviernachbarn aus Gelsenkirchen mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung völlig verdient mit 5:1.
Beide Teams versuchten ihren Gegner früh zu stören, wodurch sich eine spannende Partie entwickelte. Nach einer wilden Anfangsphase übernahmen die Rot-Weissen das Kommando und spielten immer wieder gefährlich nach vorne. Nach zwei Toren in den ersten beiden Dritteln baute die U9 die Führung in der Schlussphase noch weiter aus. Nach drei sehr schön herausgespielten Toren war der 5:1 Kantersieg im Derby perfekt.