Frank Löning wird Rot-Weisser

Löning wird für die Rot-Weissen das Trikot mit der Nummer 10 tragen.

Rot-Weiss Essen verpflichtet Stürmer Frank Löning. Der 34-Jährige wird am morgigen Donnerstag  an der Hafenstraße ein Arbeitspapier bis Sommer 2017 unterzeichnen und zukünftig mit der Nummer 10 auflaufen.
 
„Wir waren für unsere junge Mannschaft auf der Suche nach einem erfahrenen Spieler für den Sturm, der seine Qualitäten in der Vergangenheit bereits nachgewiesen hat, der in einer Mannschaft voran geht und auch mal dahingeht, wo es wehtut. Wir freuen uns, dass wir mit Frank einen solchen Spieler verpflichten konnten“, so Sportdirektor Andreas Winkler.
 
Frank Löning machte seine ersten Schritte im Seniorenfußball bei den Kickers Emden in der Oberliga Niedersachsen. Über Werder Bremen II gelangte der bullige Angreifer zum SC Paderborn, mit denen er in seiner ersten Saison über die Relegation in die 2. Bundesliga aufstieg und in beiden Entscheidungsspielen gegen den VfL Osnabrück jeweils zum Endstand von 1:0 traf. Nach 28 Zweitliga-Spielen wechselte er zum SV Sandhausen in die 3. Liga und kehrte zwei Jahre später mit den Schwarz-Weißen in die 2. Bundesliga zurück. Nach zwei weiteren Spielzeiten als Kapitän des SV Sandhausen zog Löning innerhalb der 2. Bundesliga zum FC Erzgebirge Aue weiter und schloss sich im Winter der Saison 2014/2015 schließlich dem Drittligisten Chemnitzer FC an. Insgesamt kann der Sturmtank neben 187 Ober- und Regionalliga-Einsätzen satte 136 Dritt- sowie 102 Zweitliga-Spiele vorweisen. In die Torschützenliste konnte er sich dabei 172 Mal eintragen.
 
„Nach den guten Gesprächen mit den Verantwortlichen war für mich schnell klar, dass ich zur Hafenstraße wechseln möchte. Jetzt gilt es Punkte zu sammeln, um die aktuelle Tabellenregion schnellstmöglich wieder zu verlassen“, erklärt der gebürtige Auricher.