Letztes Auswärtsspiel der Saison in Paderborn endet unentschieden

U17 nutzt beim 1:1 die Chancen nicht konsequent

Gratulationen für Torschütze Robin Köhler (Foto: Skuppin)

Die U17 von Rot-Weiss Essen hat einen Sieg im letzten Auswärtsspiel verpasst. Am 25. und vorletzten Spieltag musste sich die Mannschaft von RWE-Trainer Antonios „Toni“ Kotziampassis mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben. Robin Köhler (13.) hatte RWE früh in Führung gebracht, Jason Spölgen (42.) glich kurz nach Wiederanpfiff aus. Die Essener, die den Klassenerhalt schon zuvor perfekt gemacht hatten, verpassten es, nach drei vergeblichen Anläufen wieder einen Dreier zu landen.

Für die Paderborner ist der Abstieg nicht mehr zu verhindern. Der Rückstand des SCP auf das „rettende Ufer“ beträgt nach dem Remis gegen Rot-Weiss sieben Zähler. Wegen der Ergebnisse der Konkurrenz hätte Paderborn allerdings selbst ein Sieg nicht geholfen.

Die erste Halbzeit in Ostwestfalen gehörte ganz klar den Gästen aus dem Ruhrgebiet. Die Kotziampassis-Elf war dem Gegner in fast allen Belangen einen Schritt voraus. Das 1:0 durch Köhler (viertes Saisontor) war die logische Konsequenz. Danach versäumte es Essen, den zweiten Treffer nachzulegen. Chancen waren reichlich da.

Nach dem Seitenwechsel konnte RWE nicht an die gute erste Hälfte anknüpfen. Einen Fehler im Vorwärtsgang nutzen die Paderborner zum Ausgleich durch Jason Spölgen, der mit damit gleich die erste Großchance nutzte. Kotziampassis reagierte mit Umstellungen und Auswechslungen. Seine Mannschaft stabilisierte sich wieder. Wie in der ersten Halbzeit blieben aber selbst beste Möglichkeiten ungenutzt. In der letzten Minute musste dann RWE-Torwart Marvin Gomoluch noch einmal sein ganzes Können aufbieten, um eine Niederlage zu verhindern.

„Die erste Hälfte war in Ordnung“, lautete das Fazit von Kotziampassis. „Nach der Pause waren wir zehn bis 15 Minuten richtig schlecht. Der Gegner kam vielleicht zweimal vor das Tor. Wir haben dagegen unsere Vielzahl an Chancen nicht effektiv genutzt. Das war das größte Manko.“

Die Saison endet für die rot-weisse U17 am kommenden Sonntag ab 13 Uhr mit dem Heimspiel gegen den Tabellenvierten MSV Duisburg. Das Ziel: „Wir wollen mindestens einen Punkt holen, um die 31-Zähler-Marke aus der Vorsaison zu überbieten“, gibt Kotziampassis die Marschroute vor.

Text: MSPW