Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Das Vorwort zum Niederrheinpokal-Viertelfinale gegen die SpVg Schonnebeck.

Das Vorwort zum Niederrheinpokal-Viertelfinale gegen die SpVg Schonnebeck.

Heute darf ich Sie zu einem besonderen Spiel an der Hafenstraße begrüßen. Gegen die SpVg Schonnebeck erwartet uns ein echtes Stadtderby im Viertelfinale des Niederrheinpokals. Seit der Auslosung freuen wir uns ebenso wie alle sportbegeisterten Essenerinnen und Essener bereits auf die Partie. Besonders herzlich begrüßen wir natürlich auch die Ex-Rot-Weissen in den Reihen der Gäste: Markus Heppke, Thomas Denker, Damian Bartsch, Kaan Akkus, Soufian Rami, Kai van der Gathen und Yves Busch.

Rein sportlich betrachtet haben wir mit der SpVg Schonnebeck sicherlich den schwersten aller möglichen Viertelfinal-Gegner gezogen. Als Mitglied der Spitzengruppe kämpft die Mannschaft von Dirk Tönnies mit dem KFC Uerdingen und der SSVg Velbert in der Oberliga Niederrhein um den Aufstieg in die Regionalliga West.

Aber bei allem gerechtfertigten Respekt muss es unser Anspruch sein, gemeinsam mit der tollen Unterstützung unserer Fans ins Halbfinale des Niederrheinpokals einzuziehen!

Nicht zuletzt die Erinnerungen an den Pokalsieg in der vergangenen Saison mit dem Finalspiel gegen den Wuppertaler SV und das damit erreichte DFB-Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld tragen zur Motivation bei. Diese Highlights möchten wir unbedingt wiederholen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen und für unseren RWE erfolgreichen Fußballabend.

 

Ihr

Jürgen Lucas

Direktor Sport Senioren