Poetry Slam in Melches Hütte

Am Freitag veranstaltet das AWO-Fanprojekt einen modernen Dichterwettstreit

Am Freitag findet im AWO-Fanprojekt ein Poetry Slam statt.

Hüttenabende, Kletterangebot und Kickerturniere. Das AWO-Fanprojekt bietet RWE-Anhängern auch Veranstaltungen zur Gestaltung der Freizeit abseits von Spielen der Rot-Weissen. Neben altbewährten Aktionen lässt sich das Fanprojekt oft neue Sachen für die Fans einfallen. Diesen Freitag steht in Melches Hütte in der Lehrstraße 1 schon zum zweiten Mal ein Poetry Slam auf dem Programm. Ab 19.00 Uhr können sich alle Zuschauer von den Wortspielereien und Texten der Poeten überzeugen lassen. „Wir wollen Fußball und Kultur zusammenbringen. Da ist Poetry Slam natürlich eine passende Veranstaltung. Gerade dann, wenn Texte über Fußball vorgetragen werden.“, so Matthias Schulz vom Fanprojekt.

Neben Dichtern, die schon an NRW-Landesmeisterschaften teilgenommen haben und aus der Region stammen, gehört auch eine Slammerin aus Kiel zum Teilnehmerfeld. Für den rot-weissen Touch der Veranstaltung sorgt das Slam-Urgestein Robert Targan, der als RWE-Sympathisant sicher einen Text rund um den Traditionsverein von der Hafenstraße beisteuern wird. Der Eintritt zum Poetry Slam ist kostenlos.