RWE besiegt Schonnebeck

Demandt-Elf gewinnt Testspiel am Schetters Busch mit 2:0.

Mit 2:0 schlugen die Rot-Weissen heute die SpVg Schonnebeck. (Foto: Endberg)

Zum zweiten Mal in dieser Saison trafen die beiden aktuell erfolgreichsten Essener Fußballmannschaften aufeinander. Im Viertelfinale des Niederrheinpokals hatten sich die Rot-Weissen in der Nachspielzeit gegen die SpVg Schonnebeck durchgesetzt. Das heutige Testspiel der Wintervorbereitung entschied erneut RWE für sich. Mit 2:0 gewannen die Bergeborbecker durch Treffer von Konstantin Möllering (41.) und Benjamin Baier (83.).

Es dauerte zunächst einige Zeit, bis sich RWE an den Kunstrasen und den Gegner gewöhnt hatte. Mit zunehmender Spielzeit erarbeiteten sich die Rot-Weissen jedoch mehr Spielanteile und gingen dann schließlich auch nach 41 Minuten verdient in Führung. Testspieler Konstantin Möllering stand nach einer Flanke von der rechten Seite plötzlich völlig blank und nickte den Ball problemlos zur 1:0-Halbzeitführung ein.

Zum Wiederanpfiff nahm Chef-Trainer Sven Demandt gleich sieben Wechsel vor, darunter auch die Hereinnahme von U19-Innenverteidiger Boris Tomiak. Auch U19-Mannschaftskollege Emre Keskin durfte wenig später noch eine halbe Stunde Seniorenluft schnuppern.

RWE riss die Spielkontrolle jetzt vollends an sich und erspielte sich mehr und mehr Chancen. Kurz vor dem Abpfiff war es dann Kapitän Benjamin Baier, der allein vor SVS-Torwart zum 2:0 einschob. Sven Demandt war mit dem Auftritt seiner Mannschaft durchaus zufrieden: "Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner. Der eine oder andere hat nach den vielen Einheiten der vergangenen Tagen sicherlich auch schweren Beine, aber gerade dafür haben wir es heute ordentlich gemacht." 

Aufstellung:

Heller - Huckler (45. Grund) - Weber (45. Zeiger) - Windmüller (45. Tomiak) - Becker (45. Meier) - Lucas - Brauer - Rabihic (45. Baier) - Malura (45. Bednarski) - Löning (45. Ngankam) - Möllering (65. Keskin)