Breilmanns Wiese: Viele Derbys für RWE-Nachwuchs

Die Jungs von Breilmanns Wiese können auf ein Wochenende mit zahlreichen Nachbarschaftsduellen zurückblicken. Besondere Achtungserfolge erzielten dabei die rot-weisse U15 mit einem verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer aus Gelsenkirchen und die RWE U14 mit einem Auswärtssieg über den MSV Duisburg. Zudem festigte die U16 der Bergeborbecker ihren fünften Tabellenplatz in der Niederrheinliga.

Die gesamte rot-weisse Jugendabteilung spielt eine der besten Saisons ihrer Geschichte. (Foto: RWE)

U16: RWE vs. 1. FC Kleve U17 4:3
Die rot-weisse U16 empfing am vergangenen Sonntag den 1. FC Kleve. Unbeeindruckt von dem frühen Rückstand erspielte sich der RWE-Nachwuchs danach klare Feldvorteile und erzielte im weiteren Spielverlauf eine 4:1 Führung. In den letzten fünf Minuten wurde die Mannschaft von Trainer Enrico Schleinitz dann etwas nachlässig, wodurch Kleve nochmal unnötigerweise verkürzen konnte. Über die gesamte Spieldauer betrachtet war es aber trotzdem ein verdienter Heimsieg.

U15: Gelsenkirchen vs. RWE 1:1  

Die U15 von Breilmanns Wiese war am Wochenende beim Reviernachbarn und Tabellenführer FC Schalke 04 zu Gast. Die Rot-Weissen hielten gut dagegen und sorgten dadurch für einen ausgeglichenen Spielverlauf. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es aus Essener Sicht ein verdienter und angesichts der Tabellensituation auch positiv überraschender Punktgewinn war.

U14: MSV Duisburg vs. RWE 0:1
Einen verdienten Auswärtssieg konnte die RWE U14 am 18. Spieltag beim MSV Duisburg feiern. Durch ein Tor von Semih Köse gewannen die RWE-Jungs verdient mit 1:0. Allerdings hätten sie das Spiel bei besserer Chancenverwertung auch schon eher entscheiden können. Insgesamt war es ein sehr intensives Spiel mit vielen Umschaltaktionen, wobei die spielerischen Mittel aber phasenweise etwas zu kurz kamen. Nächster Gegner der rot-weissen U14 ist der Nachbar aus Gelsenkirchen.

U11: VfL Bochum vs. RWE 3:1
Am vergangenen Samstag war der RWE-Nachwuchs zu Gast beim VfL Bochum. Gegen eine starke U11 der Bochumer verlor die rot-weisse Mannschaft um das Trainerteam Sebastian Rosbach und Dennis Blaszyk verdient mit 1:3.

U10: Gelsenkirchen vs. RWE 6:1

Trotz des am Ende hohen Ergebnisses zeigte die U10 von Rot-Weiss Essen eine vor allem kämpferisch starke Leistung und verdiente sich so nach dem ersten Drittel auch eine 1:0-Führung und nach dem zweiten Drittel ein 1:1-Unentschieden. Auf einem für E-Jugendverhältnisse unangemessen breiten Platz (von der Mittellinie bis zur Fünf-Meter-Linie) waren am Ende vor allem die physischen Voraussetzungen ausschlaggebend dafür, dass die RWE-Jungs letztendlich so hoch verloren. Für den großen Aufwand, den die Essener betrieben haben, hätten sie etwas Zählbares verdient gehabt.

U9: RWE vs. Fortuna Düsseldorf 9:6

Am Sonntagvormittag war die Fortuna aus Düsseldorf Gegner der rot-weissen U9. Da die Fortunen krankheitsbedingt sehr dezimiert zum Spiel anreisten, entschlossen sich die Trainer spontan zu einem kleinen Turnier, um allen Kindern ausreichend Spielzeit gewährleisten zu können. Die U9 von Breilmanns Wiese agierte mit zwei Teams, die Fortuna stellte eine Mannschaft. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden - mit Hin- und Rückrunde. Am Ende setzten sich die Rot-Weissen mit 9:6 durch.