Eine Ente als Mutmacher

Elisabeth-Krankenhaus Essen hat ab sofort ein Willi-Lippens-Zimmer

"Schon ein bisschen stolz" übernahm Vereinslegende Willi Lippens (Mitte) die Patenschaft für ein Zimmer der Kinderstation des Elisabeth-Krankenhauses.

Eine Ente sah man im Elisabeth-Krankenhaus Essen bisher nicht so häufig. Zukünftig gehört sie jedoch zum Inventar des Essener Krankenhauses, denn ab sofort findet sich auf der Kinderstation ein Willi-Lippens-Zimmer. Anfang Januar bekam die rot-weisse Vereinslegende dieses im Rahmen des Geburtstagsempfangs anlässlich seines 70. Geburtstags geschenkt. Am heutigen Mittwoch wurde die Räumlichkeit nun offiziell an Willi Lippens übergeben.

Im Elisabeth-Krankenhauses Essen wird wirklich alles getan, um den Kindern Ablenkung von Krankheit und tristem Klinikalltag zu bieten. So erinnern die Räumlichkeiten der Kinderstation mit ihren bunten Wänden und verschiedensten Spielmöglichkeiten eher an einen großen Spielplatz als an eine Klinik. Möglich ist die bunte und kindgerechte Einrichtung allerdings nur durch die Mithilfe von Sponsoren. Als solcher darf sich von nun an auch RWE-Legende Willi Lippens bezeichnen.
„Mich freut es ungemein, meinen Namen dort stehen zu sehen“, erklärte Lippens im Elisabeth-Krankenhaus. „Gerade für Kinder sollte man sich engagieren und daher finde ich das eine tolle Geschichte. Es macht mich schon ein Stück weit stolz.“

„Vor einem Jahr war Herr Prof. Dr. Welling bei uns zu Besuch und wir haben ihm die Kinderklinik gezeigt. Als wir ihm von den Patenschaften erzählten, war er sofort sehr interessiert“, so Marion Hartlap, Initiatorin des Fördervereins Ellis Freunde, der sich seit Gründung der Station im Jahr 2002 für die Ausstattung der Räumlichkeiten engagiert.

Prof. Dr. Michael Welling ergänzte: „Als mehrjähriger Partner der Contilia GmbH, zu der eben auch das Elisabeth-Krankenhaus gehört, kennen wir das Krankenhaus, den Förderverein Ellis Freunde und die Kinderstation natürlich schon etwas länger. Zum Beispiel sind die Kinder dieser Station seit jeher Bestandteil unserer weihnachtlichen Herzenswünsche-Aktion. Die Übernahme einer Zimmer-Patenschaft auf der Kinderklinik haben wir entsprechend schon seit einiger Zeit ins Auge gefasst und mit dem 70. Geburtstag unserer Vereinslegende Willi ‚Ente‘ Lippens den perfekten Anlass gefunden, dies zu realisieren.“

Doch die Zimmer-Patenschaft soll erst der Anfang gewesen sein. Bei der Übergabe signalisierte Lippens bereits Interesse an regelmäßigen Besuchen der Kinderstation. Zukünftig wird man die Ente also wohl häufiger im Elisabeth-Krankenhaus sehen.