Breilmanns Wiese: Erfolgreiches Wochenende für Jugendteams

U14, U12 und U9 siegen souverän – U16 muss sich einer U19 geschlagen geben

Der rot-weisse Nachwuchs konnte am Wochenende erneut einige Treffer bejubeln. (Foto: RWE)

U16: RWE – KFC Uerdingen U19 0:1

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart der rot-weissen U16 war die U19 des Regionalligisten aus Uerdingen an der Seumannstraße zu Gast. Wie zu erwarten musste sich das Team von Chef-Trainer Enrico Schleinitz gegen einen körperlich sehr robusten Gegner behaupten. Dies gelang den Rot-Weissen auch, obwohl die Gegenspieler einen Altersvorteil von bis zu drei Jahren hatten. Die Vorgaben der Trainer wurden von der Mannschaft weitgehend erfüllt, sodass sich auch einige Chancen für die U16 ergaben. Nachdem in der ersten Halbzeit zusätzlich ein Elfmeter auf Seiten der Rot-Weissen vergeben wurde, gelang den Gästen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das einzige Tor des Spiels. „Bei der Torchancenverwertung müssen wir noch effektiver werden“, lautete der einzige Kritikpunkt von Trainer Enrico Schleinitz, der ansonsten zufrieden mit dem Auftritt seines Teams war. Am nächsten Sonntag geht es für die rot-weisse U16 dann erstmals wieder um Punkte. Die U16 startet mit einem Auswärtsspiel gegen die U17 von DJK SG Altenessen in die Leistungsklassen-Saison.

U14: RWE – VfL Rhede U15 4:0

Die U14 von RWE bestritt am Sonntag ebenfalls ihr letztes Testspiel, bevor am nächsten Wochenende die Saison beginnt. Das Heimspiel gegen die U15 von VfL Rhede konnte mit 4:0 gewonnen werden. Die U14 zeigte über die gesamte Spielzeit ein ordentliches Spiel gegen den Ball, sodass die Rheder trotz guter Spielanlage kaum gefährlich vor das Essener Tor kamen und die Spielkontrolle bei Rot-Weiss lag. Im Angriffsdrittel agierte das Team dennoch in einigen Situationen zu vorsichtig. Nach einer torlosen ersten Hälfte machte sich im zweiten Spielabschnitt die Müdigkeit bei den Gästen bemerkbar. Diese nutzten die Rot-Weissen mit schnell vorgetragenen Angriffen aus, welche zu den vier Toren führten. Insgesamt war es eine gelungene Generalprobe vor dem ersten Liga-Spiel am kommenden Samstag beim VfL Bochum.

U12: RWE – SG Wattenscheid 9:1

Zwei Wochen vor Saisonstart testete die rot-weisse U12 gegen den Reviernachbarn SG Wattenscheid und konnte die Partie deutlich mit 9:1 für sich entscheiden. Nach einer durchschnittlichen ersten Hälfte ging es mit einem 1:1 Halbzeitstand in die Kabinen. Im zweiten Durchgang steigerte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Poelman deutlich. Der rot-weisse Nachwuchs drehte auf und sorgte mit mehreren starken Angriffen und einer konzentrierten Defensivleistung für den 9:1 Endstand.

U9: RWE- VfB Frohnhausen U11 8:5

Für die jüngste Jugendmannschaft des rot-weissen Nachwuchsleistungszentrums kam es am letzten Samstag zum Stadtduell mit der U11 des VfB Frohnhausen. Die zwei Jahre älteren Gegenspieler waren den jungen Rot-Weissen körperlich klar überlegen. So versuchte man den Ball laufen zu lassen und möglichst viele Torschüsse eines ordentlichen Gegners zu verhindern. Dies gelang im ersten Spieldrittel bis auf zwei Ausnahmen, die direkt bestraft wurden. In der Offensive zeigten sich die Nachwuchskicker anfangs zu verspielt. Im zweiten Drittel lösten die Spieler die Aufgaben sowohl in der Offensive als auch in der Defensive deutlich besser, sodass das Spiel zu einem 6:3 gedreht wurde. Im letzten Drittel bekam die U9 zwei unnötige Gegentore nach Fehlern im Spielaufbau und konnte die sich bietenden Chancen nicht konsequent nutzen. Alles in allem ein starker Auftritt der Mannschaft von Falk Kalthoff, die einem älteren Gegner nicht nur Paroli geboten hat, sondern das Spiel auch verdient gewonnen hat.