Breilmanns Wiese: Torreiche Spiele und rot-weisse Siege

Die rot-weissen Nachwuchsmannschaften können auf ein torreiches und erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die U10 konnte bei Alemannia Aachen einen furiosen Sieg einfahren, die U16 kletterte nach einem souveränen Heimsieg in der Tabelle auf Platz fünf.  

Die rot-weisse U16 gewann ihr Heimspiel mit 3:1. (Foto: Tillmann)

U16: RWE vs. BV 04 Düsseldorf 3:1
Am vergangenen Wochenende empfing die rot-weisse U16 den BV Düsseldorf an der Seumannstraße. In einer guten ersten Halbzeit kontrollierten die Essener den Gegner über weite Strecke und ließen nur eine Torchance zu, die der RWE-Torwart aber gut vereitelte. Die Jungs von Breilmanns Wiese hatten viele gute Tormöglichkeiten, konnten diese aber zunächst nicht nutzen. Unnötigerweise fiel dann kurz vor der Pause nach einem Stellungsfehler das 0:1. In der zweiten Hälfte spielte der RWE-Nachwuchs aber unbeeindruckt weiter und konnte innerhalb von vier Minuten zwei Tore erzielen. Den Schlusspunkt setzte die Mannschaft dann in der 72. Minute mit dem 3:1. Durch den Sieg verbesserte sich das Team in der Tabelle auf Platz fünf.

U14: RWE vs. Borussia M‘Gladbach 0:7
Eine deftige Niederlage musste die U14 im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach einstecken. Nach starken ersten 20 Minuten kam es zu einem Bruch im Essener Spiel, durch den sie bis zur Pause fünf Gegentreffer hinnehmen mussten. Im zweiten Durchgang versuchten die Rot-Weissen weiterhin am Spiel teilzunehmen und Akzente zu setzen, wobei in letzter Konsequenz aber leider die Zielstrebigkeit fehlte.

U13: Alemannia Aachen vs. RWE 4:2
Die U13 von Breilmanns Wiese war am vergangenen Wochenende zu Gast bei Alemannia Aachen. Die 2:4-Niederlage war vermeidbar, da den Rot-Weissen lediglich die Effektivität vor dem gegnerischen Tor fehlte.

U12: RWE vs. VfL Osnabrück U12 5:2
Im Test gegen den VfL Osnabrück zeigte die U12 über 75 Minuten eine sehr ordentliche Leistung. Während sie im ersten Drittel noch viele Chancen ungenutzt ließen (1:1), kamen sie in der Folge regelmäßig in die gefährliche Zone hinter der Abwehr und konnten die Führung bis auf 5:1 ausbauen. Kurz vor Schluss gelang dem Gast aus Osnabrück nur noch der Anschlusstreffer.

U11: Alemannia Aachen vs. RWE  1:5
Gegen eine sehr tiefstehende Aachener Mannschaft taten sich die RWE-Jungs sehr schwer damit, klare Torchancen herauszuspielen. Zu wenig wurde im ersten Drittel die Breite und Tiefe des Feldes genutzt. Im zweiten und letzten Drittel wurde dann aber besser in die Tiefe gespielt und auch die Breite immer wieder nach Spielverlagerungen genutzt, sodass das Spiel in der Folgezeit klar von den rot-weissen Nachwuchskickern bestimmt wurde. Insgesamt ein verdienter Sieg, der auch deutlicher hätte ausfallen können.

U10: Alemannia Aachen vs. RWE 3:11
Am Tivoli in Aachen konnte die U10 von RWE einen hohen Auswärtssieg im Reviercup feiern. Vor allem in den ersten beiden Dritteln entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem den Jungs von Breilmanns Wiese ein aufopferungsvoll kämpfender Gegner gegenüber stand. Die Rot-Weissen hielten aber gut dagegen und konnten sich im Laufe des Spiels mit vielen Toren klar absetzen und das Spiel gewinnen.

U9: RWE vs. Borussia M‘Gladbach 3:1
Nach den ersten 20 Minuten konnte die rot-weisse U9 von Glück reden, dass der Gegner aus Gladbach nur mit 1:0 in Führung lag, denn die Jungfohlen waren immer einen Schritt schneller und dominierten das erste Drittel. Doch wie ausgewechselt startete die U9 ins zweite Drittel und konnte durch einen verwandelten Elfmeter ausgleichen. Es entwickelte sich ein hochklassiges F-Jugend-Spiel mit einigen Highlights, wie zum Beispiel einem Fallrückzieher in der 45. Minute, der nur knapp das Tor verfehlte. Am Ende setzten sich die Jungs von Breilmanns Wiese mit 3:1 gegen die Borussia aus Gladbach durch.