RWE verstärkt sich mit Kai Pröger

Offensivspieler kommt vom BFC Dynamo

Kai Pröger unterschrieb am gestrigen Sonntag an der Hafenstraße einen Vertrag bis Sommer 2019. (Foto: RWE)

Rot-Weiss Essen hat zur kommenden Saison Kai Pröger unter Vertrag genommen. Der 1,75 Meter große Offensivspieler wechselt von Nordost-Regionalligist BFC Dynamo ins Ruhrgebiet und unterschrieb am gestrigen Sonntag an der Hafenstraße einen Vertrag bis Sommer 2019.

„Kai bringt eine enorme Geschwindigkeit mit und leitet durch sein schnelles Umschalten nach Ballgewinn immer wieder gefährliche Angriffe seiner Mannschaft ein. Zusätzlich verfügt er sowohl im eigenen Abschluss als auch in der Torvorbereitung über besondere Qualitäten“, so Jürgen Lucas, Direktor Sport Senioren, der anfügt: “RWE war nicht die einzige Option für Kai, daher sind wir froh, dass er sich für Essen entschieden hat.“

Pröger absolvierte seine ersten beiden Jahre im Seniorenbereich beim VfB Oldenburg in der Regionalliga Nord. Bereits in seiner ersten Saison bei den Niedersachsen kam er 15 Mal zum Einsatz und erzielte vier Treffer. Nach einer weiteren Spielzeit in Oldenburg wurde die Mainzer Reserve auf den Flügelflitzer aufmerksam und holte ihn an den Bruchweg, von wo aus es ihn in der Folgesaison zum BFC Dynamo zog. In der Hauptstadt trat er sowohl als Torschütze, als auch als Vorlagengeber in Erscheinung. Allein in der vergangenen Saison war der 25-Jährige neunmal selbst erfolgreich und bereitete zehn Tore vor.

„Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mir einfach richtig Lust gemacht, für Rot-Weiss Essen zu spielen. Der Verein geht die nächste Saison ambitioniert an und damit kann ich mich absolut identifizieren. Daher freue ich mich, dass der Wechsel geklappt hat“, so Pröger.