10. Oktober 2010

U 23 unterliegt beim SV Sonsbeck – Nanevie mit Doppelpack

Die U 23 von Rot-Weiss Essen musste sich am 9. Spieltag der Niederrheinliga beim SV Sonsbeck 3:5 (2:3) geschlagen geben und die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Ein Doppelpack von Jean-Claude Nanevie (33./56.) und ein Treffer von Simon Kenge (44.) brachten die Mannschaft von Trainer Toni Kotziampassis nach einem frühen 0:2-Rückstand zurück in Spiel. Das reichte aber nicht zu einem Punktgewinn. „Wir haben die Partie durch viele individuelle Fehler verloren. Im Spielaufbau hatten wir zahlreiche Abspielfehler. Das hat der Gegner eiskalt ausgenutzt.“, sagte Kotziampassis.

Nach zehnminütigem Abtasten gingen die Gastgeber durch einen Doppelschlag von Daniel Müller (10.), der einen Einwurf per Kopf ins Tor verlängerte, und Danny Rankl (13.) 2:0 in Führung. Rankl tauchte nach einem Ballverlust der Essener im Mittelfeld alleine vor dem Tor auf und ließ RWE-Keeper Fabian Wöpke keine Chance. Doch die Rot-Weissen zeigten sich davon unbeeindruckt und kämpften sich ins Spiel zurück. Eine schöne Kombination von Muhammed Basar und Victor Huschka vollendete Jean-Claude Nanevie (33.) aus 16 Metern zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit köpfte Simon Kenge (44.) nach einer Ecke den Ausgleich. Doch im direkten Gegenzug brachte Danny Rankl (45.) den SVS zur Pause 3:2 in Führung.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten die Rot-Weissen. Mit seinem zweiten Treffer markierte Jean-Claude Nanevie (56.) nach einem Zuspiel von Victor Huschka freistehend den 3:3-Ausgleich. Danach hatten die Essener sogar die Möglichkeiten zur Führung. Doch Sonsbecks Torhüter Andre Engels war gegen Huschka und Nanevie zweimal zur Stelle. In der Schlussphase hatten die Gastgeber aus Sonsbeck die größeren Reserven und nutzten die Fehler in der Essener Hintermannschaft aus. Julian Deymann (74.) brachte die Gastgeber mit einer guten Einzelaktion erneut in Führung. Danach vollendete Danny Rankl (83.) einen Konter zum 5:3-Endstand für den SVS.

Durch die Niederlage rangiert die U 23 in der Tabelle auf dem 15. Rang. Für die Rot-Weissen geht es in der Niederrheinliga am kommenden Sonntag ab 15.00 Uhr gegen Jahn Hiesfeld weiter.

RWE II: Wöpke – Jasmund (87. Garinyan), Schneider, Bartsch (79. Kusakci), Mambasa (66. El Said) – Denker, Kenge – Schreier, Basar, Huschka – Nanevie

Tore: 1:0 Müller (10.), 2:0 Rankl (13.), 2:1 Nanevie (33.), 2:2 Kenge (44.), 3:3 Rankl (45.), 3:3 Nanevie (46.), 4:3 Deymann (74.), 5:3 Rankl (83.) – Zuschauer: 500.