17. Oktober 2010

U 23: Okalo-Tor reicht nicht – 1:2 gegen Jahn Hiesfeld

Die U 23 von Rot-Weiss Essen unterlag am 10. Spieltag in der Niederrheinliga dem TV Jahn Hiesfeld 1:2 (0:0). Trotz der Platzverweise gegen Mike Bednarek (Rote Karte) und Maximilian Schreier (Gelb-Rote Karte) hielten die Essener gut mit und gingen durch Komba Okalo (49.) in Führung. Doch Stephan Schneider (53.) per Foulelfmeter und Oliver Rademacher (88.) drehten die Partie zu Gunsten der Mannschaft von Hiesfelds Trainer Christian Schreier, der früher für RWE am Ball war. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Trotz Unterzahl hat die Mannschaft alles gegeben. Es ist schade, dass wir für unsere Leistung nicht belohnt wurde“, so RWE-Trainer Toni Kotziampassis.
Kotziampassis konnte in dieser Partie wieder auf Tim Wiederhold zurückgreifen, der nach seinem Sehnenriss sein Comeback gab. Von der ersten Minute entwickelte sich ein Kampfspiel mit harten Zweikämpfen. Ab der 30. Minute musste RWE mit zehn Spielern weitermachen, weil Mike Bednarek wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte. Trotz Unterzahl kamen die Essener durch zwei Distanzschüsse durch Jean-Claude Nanevie und Aristote Mambasa zu zwei guten Möglichkeiten. Gäste-Torhüter Martin Hauffe war aber zweimal zur Stelle.
Die Rot-Weissen erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte und gingen in der 49. Minute in Führung. Eine schöne Kombination von Nanevie und Schreier schloss Okalo im Strafraum zum 1:0 ab. Die Gäste benötigten einen Elfmeter zum Ausgleich. RWE-Torhüter Julian Lindeken kam im Strafraum gegen Schneider zu spät. Den Strafstoß verwandelte Schneider zum 1:1 (53.). Kurze Zeit später sah der gelb verwarnte Schreier nach erneutem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Mit neun Spielern schlug sich RWE gegen die Hiesfelder aber weiter gut. Kurz vor dem Ende gelang den Gästen durch Rademacher, der einen langen Ball aus sieben Metern im Tor unterbrachte, aber doch der Siegtreffer (89.).
Durch die dritte Niederlage in Folge belegt die U 23 von Rot-Weiss Essen in der Tabelle nun den 18. Platz. Am kommenden Sonntag ab 15.00 Uhr tritt die Mannschaft von Toni Kotziampassis beim Tabellenzweiten TURU Düsseldorf an.
RWE II: Lindeken – Kusakci, Kenge, Denker, Mambasa – Stöhr, Wiederhold – Okalo, Schreier, Bednarek – Nanevie (78. El Said)
Tore: 1:0 Okalo (49.), 1:1 Schneider (53.), 1:2 Rademacher 89.) – Zuschauer: 100. – Rote Karte: Bednarek wegen groben Foulspiels (30.), Gelb-Rote Karte: Schreier wegen wiederholten Foulspiels (60.).