23. November 2010

RWE-Aufsichtsrat bald ohne Dietmar Bückemeyer

Bei der 196. Auflage eines Essener Traditions-Stammtisches (Viktors) in Rüttenscheid am Montagabend gab RWE-Aufsichtsratsvorsitzender Dietmar Bückemeyer bekannt, dass er bei der nächsten Mitgliederversammlung (Sonntag, 5. Dezember) nicht mehr für diesen Posten kandidieren wird. Bis zum Wochenende soll eine Entscheidung fallen, ob der kürzlich pensionierte Stadtdirektor Christian Hülsmann Bückemeyer-Nachfolger wird.
 
Auf dem Symposium wurde außerdem bekannt, dass das neue Stadion (Kosten: ca. 32 Millionen Euro) bis 2013 in erster Bauphase fertig gestellt sein soll.