28. November 2010

U 23 verlässt durch 2:0 gegen Goch die Abstiegsplätze

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Niederrheinliga hat die U 23 von Rot-Weiss Essen einen wichtigen „Dreier“ eingefahren. Gegen den direkten Konkurrenten SV Viktoria Goch siegte die Mannschaft von Trainer Toni Kotziampassis am 16. Spieltag 2:0 (1:0). Jan Jensen (Foto/38.) und Muhammed Basar (53., Foulelfmeter) trugen sich in die Torschützenliste ein.

„Das war ein verdienter Sieg. Wir haben durch unsere Körpersprache gezeigt, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Defensiv haben wir gut gestanden und kaum Chancen des Gegners zugelassen. Leider haben wir in der Offensive geschludert. Eine höhere Führung wäre für mich als Trainer angenehmer gewesen“, so Kotziampassis, der sich über zahlreiche Unterstützung aus dem NRW-Liga-Kader freuen durfte. Neben Torhüter Moritz-Alexander Niebuhr liefen auch Julian Stöhr, Thomas Denker, Victor Huschka, Adrian Schneider und Christopher Bartsch in der U 23 auf.

Trotz des vierten Saisonsieges bleibt Trainer Kotziampassis zurückhaltend. „Wir spielen von Anfang bis zum Ende der Saison gegen den Abstieg. Aber die Jungs haben Charakter gezeigt. Sie werden alles tun, um am Ende über dem Strich zu stehen.“

Am nächsten Sonntag (5. Dezember) ab 15.00 Uhr tritt RWE beim KFC Uerdingen 05 an. Dann hofft Kotziampassis auf die Rückkehr von Mittelfeldspieler Maximilian Schreier. Er soll nach überstandener Bänderverletzung Mitte der Woche wieder ins Training einsteigen. Garin Garinyan (Muskel) fällt wie der gesperrte Ismail Gemec noch aus.