25. August 2011

Wrobel-Team reist zum Auswärtsspiel nach Koblenz

Am Freitag (19 Uhr) steht für unser Regionalliga-Team das zweite Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm. Für die Mannschaft von Waldemar Wrobel geht es zur TuS Koblenz. Der Klub, der nach wirtschaftlichen Problemen den Gang in die Regionalliga antreten musste, ist noch nicht ganz in der neuen Liga angekommen. Zwar absolvierte das Team von Trainer Michael Dämgen erst zwei Saisonspiele, unterlag aber sowohl dem SC Verl (0:1) als auch Borussia Mönchengladbach II (0:2) und steht nach dem dritten Spieltag am Tabellenende.

Für Wrobel ist das aber noch lange kein Grund, den Gegner zu unterschätzen. "Koblenz ist von der Papierform individuell nicht so renommiert wie Elversberg oder Köln II. Dafür kommt die Mannschaft über das Kollektiv. Was das bedeutet und was ein Zwangsabstieg auslösen kann, haben wir hier aber ja selbst im letzten Jahr erlebt", warnt Wrobel.

Verzichten muss unser Coach dabei neben Damir Ivancicevic und Sebastian Jansen auch auf Suat Tokat und Leon Enzmann, die nach ihren Verletzungspausen noch Nachholbedarf haben. Zudem fällt Maik Rodenberg mit Kniebeschwerden aus.