18. Januar 2012

Fairplay-Preis bei den Essener Hallenstadtmeisterschaften 2012

Seit rund zwei Wochen laufen in Essen die diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften, bei denen der Sieger aus mehr als 60 Teams erspielt wird. Am kommenden Wochenende beginnt in der Sporthalle „Am Hallo“ die Zwischenrunde, bei denen die noch verbleibenden 32 Mannschaften um den Einzug in die Finalrunde kämpfen, die schließlich am Wochenende des 28. und 29. Januar ebenfalls „Am Hallo“ ausgetragen wird.

Neben der Hallenstadtmeisterkrone wird in diesem Jahr ebenfalls wieder ein Fairplay-Preis ausgespielt. Das Autohaus Buchbinder, Rot-Weiss Essen und die Veranstalter verleihen in diesem Jahr den Fairplay-Preis an die fairste Mannschaft der Zwischen- und Finalrunde. Ermittelt wird der Preis nach den bestehenden UEFA-Vorgaben.

Primär soll damit das positive und faire Miteinander sowie Gegeneinander gefördert werden. Bewertet werden die 32 Teams der Zwischenrunde durch eine ausgewählte Jury, welche neben den roten und gelben Karten auch das Verhalten auf und neben dem Platz beurteilt. Dabei spielen auch die Anhänger und Mannschaftsoffiziellen eine wichtige Rolle. Die Sieger-Mannschaft bekommt die Möglichkeit, ein Freundschaftsspiel in Vorbereitung zur Saison 2012/13 gegen die Erste Mannschaft von Rot-Weiss Essen auf der eigenen Sportanlage durchzuführen. Die Erlöse aus dieser Partie kommen komplett der Jugendförderung des Vereins zugute.

Das Autohaus Buchbinder, Rot-Weiss Essen und die Veranstalter freuen sich auf
faire und stimmungsvolle Spiele!