12. Februar 2012

U19 siegt 4:1 in Baumberg!

Auch im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde konnte unser Nachwuchs überzeugen und sicherte sich drei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

Den besseren Start in das Spiel erwischte der Gastgeber. Von Beginn an versuchte der Tabellensechste die Essener unter Druck zu setzen. RWE ließ sich davon sichtlich beeindrucken und konnte spielerisch zunächst nichts entgegensetzen. Die erste gefährliche Torchance  hatte dementsprechend auch die Heimmannschaft zu verzeichnen. Nur durch viel Glück landete ein präziser Abschluss der Baumberger Angreifer an der Querlatte. Wenig später konnten sich unsere Jungs bei Torwart Robert Moewes bedanken, der mit einer Glanzparade einen frühen Rückstand vereitelte.

Die beiden Möglichkeiten der Baumberger schienen für unsere U19 ein Weckruf zu sein. Plötzlich stand die Defensive wieder kompakt und unser Nachwuchs agierte mit flüssigem Kombinationsspiel Richtung gegnerischen Strafraum. Nach 27 gespielten Minuten stellte Verteidiger Harun Can mit einem Kopfballtor nach einer Ecke von Cedrik Wiechert den Spielverlauf auf den Kopf. Die Führung brachte den Essenern Sicherheit. Von nun an dominierte die Elf von Trainer Jürgen Lucas. Kurz vor der Halbzeit setzten sich Romy-Dylan Bakumba und Berkay Öz auf der rechten Außenbahn in Szene. Nach einem hervorragenden Doppelpass stand Bakumba im Strafraum der Gastgeber und vollendete nach einer Eins-gegen-Eins-Situation eiskalt ins lange Eck zur 2:0 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel suchte RWE die frühe Entscheidung. Elvis Shala, der im Mittelfeld die Fäden zog, setzte sich herrlich auf der linken Außenbahn durch. Seine Flanke auf den zweiten Pfosten fand Torjäger Berkay Öz, der wie gewohnt in der Manier eines Torjägers auf 3:0 erhöhte. Die Baumberger hatten sich den Spielverlauf nach ihrer starken Anfangsphase anders vorgestellt, versuchten aber auch nach dem deutlichen Rückstand zurück ins Spiel zu finden. In der 53. Minute wurde ihr Aufwand zumindest mit dem Anschlusstreffer belohnt. Nach einem Eckball fehlte RWE die Zuordnung, sodass Fatih Koru freistehend aus kurzer Distanz per Kopf den Spielstand auf 3:1 korrigierte.

Bis zum Schlusspfiff kontrollierte der Spitzenreiter das Spiel, ohne dabei an die Leistungsgrenze zu gehen. Nach zwei Aluminiumtreffern von Öz und Shala, setzte wieder Shala den Schlusspunkt des Spiels in der letzten Minute. Sein Distanzschuss aus zwanzig Metern fand den Weg ins obere Toreck. Damit  sorgte er für einen am Ende verdienten 4:1 Endstand.

Unsere Rot-Weissen stehen nach diesem Sieg mit einem überragendem Yannick Geisler auf der Sechserposition, weiter ungeschlagen auf dem ersten Platz. Trainer Lucas war mit Ausnahme der ersten halbe Stunde mit der Leistung seiner Mannschaft hochzufrieden. „Wir haben in der Halbzeit über unsere Fehler gesprochen und sie nach dem Wechsel abgestellt. Dass wir dazu in der Lage sind, wenn wir mal nicht ins Spiel kommen, uns durch individuelle Stärken in Szene zu setzen, spricht natürlich auch für die Qualität meiner Mannschaft.“

Im nächsten Heimspiel, am 26. Februar, können unsere Jungs ihre Qualität erneut unter Beweis stellen. Dann gastiert die U18 von Fortuna Düsseldorf an der Seumannstraße. Anstoß ist um 11 Uhr.

RWE U19: Robert Moewes, Harun Can (53. Kevin Weggen), Nick Träptau (87. Baris Sahin), Berkay Öz, Elvis Shala, Elouriachi Zakarias (90. Lucas Bründermann), Romy-Dylan Bakumba, Kaan Akkus, Cedrik Wiechert (70. Giovanni Lubaki), Steven Simon, Yannick Geilser
Tore: 0:1 Harun Can (27.), 0:2 Romy-Dylan Bakumba (39.), 0:3 Berkay Öz (48.), 1:3 Fatih Korn (52.), 1:4 Elvis Shala (90.)