16. März 2012

„Das ist kein normales Spiel“

Hans-Günter Bruns hofft auf das Gesetz der Serie. Der 57-Jährige hat sowohl in seiner Spielerkarriere, als auch in seiner Trainerlaufbahn noch nie gegen RWE verloren. Vor dem Westderby sprachen wir mit dem gebürtigen Mülheimer.

Hans-Günter Bruns, ist die Vorfreude bei der Mannschaft schon spürbar?

Natürlich. Diese Partie ist ein Highlight in dieser Saison. Alle kennen doch die Rivalität in den Fan-Lagern. Das ist kein normales Spiel.

Das Hinspiel war auch nicht "normal". Mit 5:2 besiegte Ihre Mannschaft Rot-Weiss. Was für eine Partie erwarten Sie an der Hafenstraße?

Ein hart umkämpftes Match vor einer super Kulisse. Ich hoffe, dass die Zuschauer ein gutes Spiel mit offenem Visier sehen, ähnlich wie im Hinspiel. Denn tabellarisch gesehen, geht es ja für beide um nichts mehr in dieser Spielzeit. Deshalb muss man auch nicht groß taktieren. Wir fahren nach Essen um zu gewinnen.

Das ist dem WSV zuletzt 1997 gelungen. Warum wird dies ausgerechnet am Samstag gelingen?

Weil ich noch nie gegen RWE verloren habe (lacht). Die Spieler sind hoch motiviert und wollen unseren Anhängern noch einmal Grund geben zu feiern.