18. April 2012

SC Verl – RWE 2:1

Das war leider nichts. Unser Regionalliga-Team hat beim SC Verl eine bittere 1:2-Niederlage kassiert. Lediglich der eingewechselte Timo Brauer (84.) verwandelte einen Handelfmeter für Rot-Weiss Essen. Vielmehr wollte den Gästen nicht gelingen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich vor 410 Zuschauern im Verler Stadion an der Poststraße eine Partie ohne echte Aufreger. Einzig Güngör Kaya (6.) hatte eine gute Einschussmöglichkeit, verfehlte mit seinem Versuch aber das Tor.

Während RWE an die maue erste Hälfte anknüpfte, tat Verl nach dem Wechel mehr für die Offensive, traf zunächst zweimal Aluminium und schließlich auch das Tor. Erst war Lars Schröder (63.), dann Marko Martinovic (71.) für das Team von Trainer Raimund Bertels erfolgreich. Brauers Anschlusstreffer kam zu spät, um die Hausherren noch einmal in Bedrängnis zu bringen.

Waldemar Wrobel war entsprechend unzufrieden mit diesem Auftritt: "Dass die Jungs müde sind, ist überhaupt keine Frage. Das darf aber keine Entschuldigung dafür sein, dass sie über 90 Minuten nicht auf dem Platz waren. Wir haben ja auch andere Spiele in diesem Rhythmus gut bestritten." Am kommenden Samstag (14 Uhr) beim Heimspiel gegen Idar Oberstein muss also einiges besser werden.