20. April 2012

„Wir müssen mutig agieren“

Rot-Weiss Essen will nach den letzten zwei Vorstellungen gegen Eintracht Trier (0:4) und beim SC Verl (1:2) wieder in die Erfolgsspur zurück. Manch einer würde wohl sagen, dass hierfür der SC Idar Oberstein genau der richtige Gegner ist. Doch der SCI konnte in den letzten beiden Partien gegen Borussia Mönchengladbach II (2:0) und in Verl (4:0) auf sich aufmerksam machen. Vor dem Spiel in Essen sprachen wir mit Idar Obersteins Coach Sascha Hildmann.

Wie erklären Sie sich die letzten beeindruckenden Auftritte ihrer Mannschaft?

Ich habe schon immer gesagt, dass wir etwas Zeit benötigen, um uns in dieser Liga zurechtzufinden. Je länger die Saison nun dauert, desto besser wird der SC Idar Oberstein. Die Leistungen gegen die starke Reserve von Mönchengladbach und auch gegen die nur schwer zu knackenden Verler waren schon sehr stark. In Essen wollen wir daran anknüpfen.

Was muss passieren, damit Ihre Mannschaft auch bei RWE besteht?

Wir haben zuletzt sehr mutig agiert und das müssen wir auch im Georg-Melches Stadion beherzigen. Nur dann haben wir auch eine Chance Rot-Weiss Essen zu schlagen.

Wie groß ist die Vorfreude auf die Hafenstraße?

Die Atmosphäre wird für uns alle beeindruckend sein. Wir wollen die Kulisse von über 6000 Zuschauern genießen und am Ende einen Sieg feiern.