24. Juni 2012

Mitgliederversammlung ernennt neue Ehrenmitglieder

53er Pokalhelden, 55er Meisterelf, Vordenbäumen und Roetger erhalten Ehrenmitgliedschaft

Um Punkt 16.00 Uhr beendete der RWE-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Welling am heutigen Sonntag die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Rot-Weiss Essen e.V. im Kinosaal 2 des CinemaxX. Zu diesem Zeitpunkt lagen bereits fünf Stunden ausführlicher Berichterstattung des Vorstands, Aufsichtsrats und Ehrenrats über das vergangene Jahr hinter den gut 400 anwesenden Mitgliedern. Gepaart mit einer nicht minder detaillierten Zustandsbeschreibung der aktuellen sportlichen und außersportlichen Situation des Vereins sowie einem Ausblick in die kurz- bis langfristige Zukunft.

Neben des Beschlusses einer neuer neuen Beitragsordnung, die – mit Ausnahme der ab sofort entfallenden Aufnahmegebühr (bisher 6 Euro) für Neumitglieder – zum Jahreswechsel in Kraft treten wird und der Zustimmung zur Gründung der „Fan- und Förderabteilung“ (FFA) war die Wahl von weiteren Ehrenmitgliedern des Vereins einer der Höhepunkte der Versammlung. Einstimmig folgten die Mitglieder hierbei dem Vorschlag von Vorstand, Aufsichtsrat und Ehrenrat, die Stammspieler der 1953er Pokalsieger- und 1955er Meistermannschaft sowie – stellvertretend für alle Akteure, die dem erweiterten Kader der goldenen 50er Jahre angehörten und aufgrund seiner zusätzlichen besonderen Verdienste um den Verein – Willi Vordenbäumen zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Zudem wurde der ehemalige Spieler und Vereinspräsident Kurt Roetger aufgrund seiner besonderen Verdienste ebenfalls in die Riege der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Neben den bereits in der Vergangenheit zu Ehrenmitgliedern ernannten Wilhelm Nieswandt, Pelé, Manfred Sander und Paul Nikelski wurde somit mit dem heutigen Datum den folgenden Persönlichkeiten der Vereinsgeschichte die Ehrenmitgliedschaft verliehen: August Gottschalk, Fritz Herkenrath, Kurt Roetger und Willi Vordenbäumen sowie posthum Fritz Abromeit, Werner Göbel, Willi Grewer, Franz „Penny“ Islacker, Paul Jahnel, Joachim Jänisch, Willi Köchling, Helmut Rahn, Johannes „Fred“ Röhrig, Bernhard Termath, Clemens Wientjes und Heinz Wewers.

Zusätzlich zu den nun 19 Ehrenmitgliedern führt der Verein mit Heinrich und Georg Melches sowie Ernst Ruhkamp derzeit drei Ehrenvorsitzende.