28. Juni 2012

Neues Sanitätsdienstteam im neuen Stadion an der Hafenstraße

Es ist die Zeit der Veränderung beim Traditionsclub Rot-Weiss Essen. Zum einen startet die Saison für die Elf von der Hafenstraße vor einer neuen Kulisse, dem neuen Stadion an der Hafenstraße. Zum anderen muss aber auch an die gesundheitliche Sicherheit der Mannschaft und der vielen Fans gedacht werden. Hier stehen dem Verein nun gleich zwei starke Partner zur Seite. Den Sanitätsdienst bei Rot-Weiss Essen im neuen Stadion an der Hafenstrasse übernehmen der Arbeiter-Samariter Bund (ASB) und die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), die die Durchführung von Sanitätsdiensten seit 2003 nach DIN ISO zertifiziert haben. „Mit diesen zwei etablierten und engagierten Partnern machen wir einen weiteren positiven Schritt in die Zukunft“, sagt Dr. Michael Welling, 1. Vorsitzender von Rot-Weiss Essen. „Ich bin mir sicher, mit beiden Organisationen werden wir eine hervorragende Zusammenarbeit im neuen Stadion realisieren.“ Zuvor hatte sich im letzten Meisterschaftsspiel von Rot-Weiss Essen am 19. Mai das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nach 77 Jahren Sanitätsdienst im Georg-Melches-Stadion verabschiedet.