22. November 2012

Beginn der Topspielwochen

Rot-Weiss reist zum Derby nach Wuppertal

Sport 1 beschreibt es als „das Duell im Westen“, andere nennen es Niederrheinderby, eines ist das Spiel der beiden Traiditionsvereine jedenfalls sicher nicht: Normaler Ligaalltag. Am kommenden Samstag gastieren unsere Rot-Weissen im Wuppertaler Stadion am Zoo. Ein Ort, an den die RWE-Fans nicht nur gute Erinnerungen haben. In der letzten Saison setzte es eine dicke 2:5-Klatsche im Bergischen Land, zu der es am Samstag definitiv nicht kommen soll.

„Wir sind richtig gut drauf und fahren selbstbewusst nach Wuppertal. Der WSV hat einen sehr guten Kader, aber wir können in dieser Liga jede Mannschaft schlagen, auch Wuppertal“, so Waldemar Wrobel über die Partie gegen die ambitionierten Gastgeber.

Als einer der Aufstiegsfavoriten ging die Borussia in die Saison, ist aber mittlerweile auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Der 7. Platz genügt den Ansprüchen des Traditionsteams nicht, was in der vergangenen Woche auch Hans-Günther Bruns zu spüren bekam. 25 Punkte aus 16 Spielen reichten dem Präsidium des WSV nicht, sodass Bruns seinen Hut nehmen musste. Neu am Ruder sitzt seit vergangener Woche Jörg Jung, der das hochkarätige Team zunächst interimsweise betreut.

Mit Christian Knappmann haben die Wuppertaler einen echten Torjäger in ihren Reihen. Gleich 10 Mal traf der Torschützenkönig der vergangenen Regionalliga-West-Saison bereits in dieser Spielzeit und möchte am Samstag auch der rot-weissen Verteidigung Probleme bereiten.

Diese muss in Wuppertal auf Christian Telch verzichten. Der Neuzugang aus Offenbach laboriert an einem Muskelfaserriss und kann nicht eingesetzt werden. Dafür kann Waldemar Wrobel aber wieder auf Kevin Grund setzen, dessen Rotsperre mit dem Spiel gegen Wuppertal abläuft. „Gerade in den kommenden Spielen brauchen wir jeden einzelnen Spieler“, weist Wrobel auf die anstehenden Aufgaben gegen Wuppertal, Lotte, Siegen und Oberhausen hin. Auf den zwölften Mann kann sich Wrobel dabei jedenfalls verlassen: „Wenn ich höre wie viele RWE-Fans uns nach Wuppertal begleiten wollen bekomme ich Gänsehaut. Das ist im positiven Sinne nicht normal“, freut sich der rot-weisse Übungsleiter auf die Unterstützung am Wochenende.

Anstoß der Begegnung ist am Samstag um 14.00 Uhr im Stadion am Zoo. Tickets sind im Vorverkauf noch bis Freitag 15.00 Uhr im Fan-Shop zu erwerben.