3. Dezember 2012

Die Aktion „Herzenswünsche“ und ihre Mitspieler

Freie-Schule-Essen e.V.

Die Aktion „Herzenswünsche“ haben wir zum Anlass genommen, die Förderprojekte von Rot-Weiss Essen und den Essener Chancen einmal vorzustellen. Die Aktion bietet allen Interessierten die Möglichkeit, einem sozial benachteiligten Kind einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Mehr Informationen zur Aktion „Herzenswünsche“ findet ihr hier.

Die Freie-Schule Essen:

Seit 1977 ist das Jugendhaus ein wichtiger Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, arbeitslose Jugendliche und junge arbeitslose Erwachsene im sozial benachteiligten Stadtteil Essen – Katernberg. Die Freie Schule Essen e.V. ist ein eingetragener Verein, dessen Dachverband die AWO-Essen ist. Als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe wird der Verein von der Stadt Essen und dem Land unterstützt.

Die pädagogische Arbeit in der Einrichtung umfasst vielfältige Aufgaben. Die Besucher bestehen zu 70 Prozent aus ausländischen, sozial benachteiligten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Um die Integration dieser Kinder und Jugendlichen verschiedener Nationalitäten ist die freie Schule sehr bemüht. Diese kommen teilweise schon morgens (Arbeitslose) oder direkt nach Schulbesuch in die Einrichtung. Für eine warme frisch gekochte gesunde Mahlzeit, Hilfe bei den Hausaufgaben, Bewerbungen, Nachhilfe und sinnvolle Freizeitbeschäftigung wird im Hause gesorgt.

Sportangebote, wie z.B. Bodybuilding, oder Bewegungsangebote im Präventiv – Bereich gehören zu den regelmäßigen Veranstaltungen.

Im offenen Bereich stehen Kicker, Flipper, Billard und ein PC – Raum mit Internet Anschluss zur Verfügung. Kreativ.- u. Kochkurse, Theaterprojekte, werden immer wiederkehrend angeboten. Ferienprojekte, sowie Ferienfreizeiten sind auch ein fester Bestandteil der Arbeit. Kunst und Kulturangebote für Kinder und Jugendliche aus ärmeren Schichten sind für die Einrichtung ein Muss. Bildung und Kultur sollte jedem Kind zugänglich sein, egal, aus welcher Schicht der Gesellschaft es kommt.