14. Januar 2013

Rot-weisse U23 weiterhin souverän – RWE zieht problemlos in die Zwischenrunde ein

Die rot-weisse U23 darf weiterhin auf den Stadtmeistertitel hoffen. Durch ungefährdete Siege gegen TuS Holsterhausen, TuS Helene und Sportfreunde Altenessen landete der RWE auf dem ersten Platz der Gruppe 1 und reist somit am kommenden Wochenende in die Halle am Hallo, um dort die Zwischenrunde der 19. Essener Hallenstadtmeisterschaft zu spielen.

Vor zahlreichen Zuschauern in der Halle Bergeborbeck ließ RWE der tollen Leistung in der Qualifikationsrunde der Essener Hallenstadtmeisterschaften eine ebenso souveräne Vorstellung in der Vorrunde am vergangenen Samstag folgen. Die Gegner des TuS Holsterhausen, TuS Helene und die Sportfreunde Altenessen hatten gegen die klassenhöhere Mannschaft von Trainer Holger Stemmann keine Chance und so zog der rot-weisse Nachwuchs mit drei Siegen aus drei Spielen souverän in die Zwischenrunde des Turniers ein. Dort treffen die Rot-Weissen zum ersten Mal auch auf Teams aus dem südöstlichen Stadtgebiet.

In der Halle am Hallo geht es am kommenden Wochenende um den Einzug in die Finalrunde, an deren Ende die rot-weisse U23 natürlich am liebsten den Pokal in den Händen halten möchte.