15. Januar 2013

Letzte Chance auf die Rückrunden-Dauerkarte

Die Winterpause nähert sich dem Ende. Noch knapp zwei Wochen, dann kommt es zum ersten Pflichtspiel des neuen Jahres gegen den SC Verl. Alle Rot-Weissen, die kein Pflichtspiel der Rückrunde im Stadion Essen verpassen wollen, können sich noch bis zum 30. Januar die Rückrunden-Dauerkarte sichern. Wer nicht schnell genug ist könnte jedoch nicht mehr im gewünschten Block landen.

Die Rückrunde birgt reihenweise Topspiele im Stadion Essen. Ob das Starensemble der Viktoria aus Köln um Albert Streit und Mike Wunderlich, die Traditionsvereine Fortuna Köln, Wuppertaler SV und Sportfreunde Siegen, oder aber die Zweitvertretung des ewigen Rivalen Schalke 04: Sie alle müssen noch in die Festung Hafenstraße und dort gegen einen RWE antreten, der bereits in der Hinrunde seine Heimstärke bewiesen hat. Die Teams fürchten seit jeher allerdings nicht nur die fußballerische Qualität der Heimmannschaft, sondern auch die unerbittliche Unterstützung der rot-weissen Fans an der Hafenstraße.

Kein Wunder also, dass sich bisher 5.350 Rot-Weisse mit der Dauerkarte das Abonnement auf neun Mal echten Fußball zu legendärer Hafenstraßenstimmung gesichert haben.

Bis zum 30. Januar haben alle Rot-Weiss-Fans noch die Möglichkeit, die Rückrunden-Dauerkarte zu erwerben. Teammanager Damian Jamro schränkt allerdings ein: „Am Montag beginnen wir mit dem Vorverkauf für die Partie gegen den SC Verl. Sollten bestimmte Plätze dort bereits als Tageskarte verkauft worden sein, stehen diese nicht mehr als Dauerkarte zur Verfügung“.

Besonders in den „Stimmungsblöcken“ R3-R5 könnte dies schnell zu Kapazitätsproblemen führen. Jamro dazu: „Es stehen für R5 noch knapp 150 Tickets zum Verkauf, R3 und R4 sind bereits ausverkauft. Wer also sicher gehen will, sollte seine Dauerkarte für R5 bis zum Freitag dieser Woche erwerben.“

Alle Informationen zur Rückrunden-Dauerkarte gibt es auf der rot-weissen Homepage.