28. Januar 2013

Rot-weisse U23 landet auf Platz 7

Nach einem vielversprechenden Beginn konnte sich der rot-weisse Nachwuchs in der zweiten Gruppenphase nicht durchsetzen und landete somit bei den 19. Essener Hallenstadtmeisterschaften auf dem 7. Platz.

Mit viel Engagement und Spielfreude startete die rot-weisse U23 in die Endrunde der Hallenstadtmeisterschaften. So ließ die Mannschaft von Trainer Holger Stemmann sowohl Ligakonkurrent SV Burgaltendorf als auch Bezirksligist SC Frintrop nicht die kleinste Chance. Mit 5:1 und 4:0 gewann RWE deutlich und zog trotz des Unentschiedens im anschließenden Gruppenspiel gegen SF Niederwenigern als souveräner Gruppenerster in die Finalrunde ein.

In der Finalrunde lief es dann allerdings alles andere als gut für den RWE-Nachwuchs. Nach drei Niederlagen musste sich Rot-Weiss mit dem Spiel um Platz 7 zufrieden geben, setzte sich dort aber in einem torreichen Spiel mit 6:4 gegen den Regionalligisten FC Kray durch. Somit beendete RWE die 19.Essener Hallenstadtmeisterschaft auf  Platz 7, stand aber in einem anderen Klassement ganz vorne: Mohamed El-Said wurde mit acht Treffern bester Torschütze des Turniers.