13. April 2013

RWE unterstützt Spendenaktion der Bundespolizei-Stiftung

Am 21. März 2013 wurde bei einem tragischen Unfall während einer Großübung im Bereich des Berliner Olympiastadions ein Pilot der Bundespolizei-Fliegerstaffel Blumberg tödlich verletzt. Das Opfer hinterlässt eine Familie mit vier Kindern, die in Zukunft ohne ihren Vater auskommen müssen.

Aus diesem Grund hat die Bundespolizei-Stiftung eine Spendenaktion zugunsten der vier Kinder gestartet, die durch die gesammelten Gelder finanzielle Unterstützung für die Zukunft erhalten sollen. Auch Rot-Weiss Essen unterstützt die Spendenaktion der Bundespolizei-Stiftung und ruft seine Mitglieder und Fans zu Spenden für die Familie des Opfers auf. Besonders durch das pietätlose Banner im Gästefanblock gegen den 1. FC Köln II sieht RWE sich in der Verantwortung, mit diesem Spendenaufruf noch einmal auf die Tragik des tödlichen Unfalls und dessen Folgen aufmerksam zu machen.

Die Spenden sind zweckgebunden und sollen den insgesamt vier Kindern auf ihrem weiteren Lebensweg Unterstützung geben.

Bundespolizei-Stiftung
Konto-Nummer 683 680 bei der Sparda Bank West eG (BLZ 370 605 90) Kennwort "Flugunfall Olympiastadion"

Weitere Informationen gibt es unter www.bundespolizeistiftung.de

Eine Spendenbescheinigung kann angefordert werden bei der Bundespolizei-Stiftung, Alt Moabit 101D, 10559 Berlin, Telefon: 030/186812719, Ansprechpartner: Frau Lübke-Thomas, E-Mail: bhpr@bmi.bund.de