25. Mai 2013

Vorwort zum letzten Heimspiel der Saison

Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Eigentlich sollte es an dieser Stelle im Vorwort der letzten „kurzen fuffzehn“ in dieser Saison um das heutige Heimspiel gegen die Sportfreunde Siegen gehen. Eigentlich war dabei auch ein Rückblick auf die gesamte Regionalliga-Spielzeit 2012/2013 vorgesehen, die heute endet. Eine Saison, die zwar unter dem Strich auf jeden Fall für uns erfolgreich war, die aber auch im Saisonendspurt durch bittere und unverzeihliche Niederlagen wie in Hüls und Hönnepel-Niedermörmter sowie gegen Borussia Mönchengladbach II getrübt wurde. Eigentlich sollte hier auch etwas über die heutige Partie gegen Siegen stehen, in der wir wegen der zahlreichen Verletzungen und Sperren mit einer verstärkten A-Jugend-Mannschaft versuchen werden, einen versöhnlichen Saisonabschluss zu realisieren.

Und vor allem sollten wir eigentlich auf den Integrationstag im Stadion an der Hafenstraße hinweisen, den wir traditionell am letzten Spieltag jeder Saison feiern. Das alles ist richtig und wichtig. Und doch verblasst das alles vor dem Hintergrund unserer (!) Meisterfeier am vergangenen Pfingstsonntag in Lotte. Der Support während des gesamten Spiels, vor allem aber der Fan-Wahnsinn nach dem Abpfiff haben eindrucksvoll gezeigt, wie schön Fußball ist und wie besonders Rot-Weiss Essen und seine phantastischen Fans sind. Das war einfach meisterlich. Mit Inbrust singen wir „Hey, Rot-Weiss Essen. Wir steh’n zu Dir. Scheiß auf Liga vier“. Das war trotz vieler Tore, Punkte und Siege, sowie trotz mancher Enttäuschung ohne Zweifel der Moment dieser Saison.

Vielen Dank an alle Lotte-Fahrer! Vielen Dank an unsere Fans! Und in diesem Sinne auf ein Neues in der kommenden Spielzeit 2013/2014, die Ende Juli beginnt.

Ihr
Dr. Michael Welling
Vorstandsvorsitzender