26. Juni 2013

Heute vor 58 Jahren – RWE ist deutscher Fußballmeister

Auf den Tag genau vor 58 Jahren feierte Rot-Weiss Essen den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Am 26. Juni 1955 setzten sich RWE im Finale mit 4:3 gegen die favorisierte Elf des 1. FC Kaiserslautern durch und versetzte das ganze Ruhrgebiet damit in einen kollektiven Freudentaumel.

Gegen die mit Weltmeistern gespickte Elf um die Walter Brüder ging ganz Fußball-Deutschland von einem Sieg des Favoriten aus der Pfalz aus. Doch angeführt vom nimmermüden August Gottschalk boten die Rot-Weissen ein Spiel auf Augenhöhe, das die Bergeborbecker durch Tore von „Penny“ Islacker und „Fred“ Röhrig für sich entscheiden konnten. Den 4:3 Siegtreffer erzielte Islacker nach 85 Minuten, nachdem er bereits seit der 70. Minute mit einer Verletzung mehrfach den Platz verlassen musste. Bei Termaths Flanke stand der Außenstürmer dann aber goldrichtig und versenkte den Ball zum 4:3 und damit zur rot-weissen Meisterschaft.