9. September 2013

Rot-Weiss TV: WAZ, RevierSport und die Sparkasse Essen übertragen rot-weissen Fußball ins World Wide Web

Rot-weisser Fußball kann am Freitag, den 13. September, auf der ganzen Welt live verfolgt werden. Zum Spiel gegen KFC Uerdingen geht mit Rot-Weiss TV der erste Live-Stream eines Spiels von Rot-Weiss Essen online und versorgt RWE-Fans in aller Welt ab 19.15 Uhr mit Live-Fußball ihres Lieblingsvereins. Gemeinsam bringen die WAZ, RevierSport und die Sparkasse Essen das Duell auf den Bildschirm.

„Durch die Tradition des Vereins und seine besondere Art, den Fußball zu leben, ist Rot-Weiss Essen auch weit über die Stadt- und Landesgrenzen bekannt und interessant. Wir freuen uns daher, nun auch Fans und Fußballfreunden in aller Welt den besonderen Fußball  aus dem Essener Norden per Live-Stream anbieten zu können“, erklärt Axel Schindler von der FUNKE MEDIENGRUPPE, Verlagshaus der WAZ und des RevierSport.

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Essen bringen RevierSport und WAZ rot-weissen Fußball über die Domain www.rot-weiss.tv ins World Wide Web. Sollte der Testlauf erfolgreich über die Bühne gehen, werden vermutlich weitere Partien des Traditionsvereins von der Hafenstraße live und kostenfrei ins Internet übertragen. Dann würden sowohl Heim-, als auch Auswärtspartien der Rot-Weissen direkt auf den angeschlossenen Geräten der RWE-Anhänger landen.

„Natürlich ersetzt ein Live-Stream kein Stadionerlebnis. Über die Kameras ist die Leidenschaft und Hingabe unserer Fans im Stadion keinesfalls zu erfassen. Wir verfügen mit dem Live-Stream nun aber über die Möglichkeit, den Fans, die uns aus verschiedensten Gründen nicht im Stadion unterstützen können, bewegte Bilder unserer Spiele zur Verfügung zu stellen“, freut sich Dr. Michael Welling über die neue Plattform.

Mit dem Heimspiel der Rot-Weissen gegen KFC Uerdingen geht Rot-Weiss TV testweise zum ersten Mal auf Sendung. Mit Kommentator Richard Röhrhoff, bereits aus dem Radio als Fußballreporter bekannt, sendet der Live-Stream ab 19.15 Uhr von der Hafenstraße und versorgt alle RWE-Fans vor den Bildschirmen mit dem Spielgeschehen des Duells der beiden ehemaligen Bundesligisten.