11. September 2013

Rot-Weiss Essen trauert um Sonja Breitbach

Mit großem Bedauern hat Rot-Weiss Essen den Tod eines allseits beliebten RWE-Urgesteines aufgenommen. Am Montag dieser Woche verstarb Sonja Breitbach, langjährige Vereinsmitarbeiterin und Ehefrau unseres früheren Platzwartes Jupp Breitbach im Alter von 77 Jahren.

Sonja Breitbach hat über 30 Jahre in der Tribüne des Georg-Melches-Stadions gewohnt und stand jedem Mitarbeiter und Spieler des Vereins immer mit Rat und Tat zur Seite. Sie war unser guter Geist im Tribünenbau, hat dafür gesorgt, dass wir nicht im Dreck ersticken mussten und auch manches Mal mit einem leckeren Mittagessen verwöhnt.

Früher, als Jupp Breitenbach noch in Mannschaftkreisen tätig war, hat sie die Wäsche der 1. Mannschaft gewaschen und war für manchen Spieler so etwas wie ein Mutterersatz. Spieler wie Horst Hrubesch, Dieter Bast und Willi Lippens haben ihre Trainingspausen immer gern in ihrer Kaffeeküche verbracht.

Rot-Weiss Essen wünscht den Angehörigen alles Gute und viel Kraft beim Verarbeiten des Verlusts.