18. Oktober 2013

Das Vorwort zum Spiel gegen SV Lippstadt

Am morgigen Samstag, den 19. Oktober spielt Rot-Weiss Essen um 14.00 Uhr an der Hafenstraße gegen den SV Lippstadt 08. Zu diesem Anlass gibt es hier das Vorwort vom rot-weissen Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Welling.

Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Die Länderspielpause in der Regionalliga West ist ein guter Anlass, um eine erste sportliche Zwischenbilanz dieser Saison zu ziehen. Schließlich ist jetzt bereits exakt ein Drittel der Spielzeit 2003/2014 absolviert. Dabei müssen wir nüchtern feststellen: Die Spitzengruppe der Liga ist deutlich weiter entfernt, als wir das vor Saisonbeginn erhofft und auch erwartet hatten. Dabei geht es nicht nur um die sieben Punkte, die uns aktuell vom Tabellendritten Viktoria Köln trennen. Es sind auch die bisherigen Auftritte unserer Mannschaft, die uns deutlich vor Augen geführt haben, dass noch viel Arbeit bleibt, um den Abstand zu den „Top drei“ zu verringern. Aber hart arbeiten können wir und werden wir!

Spätestens seit dem 0:4 im letzten Heimspiel gegen Fortuna Köln muss jedem klar sein, dass der Abstand zu den Meisterschaftsfavoriten aus Lotte und Köln zu groß ist, um sich ständig mit der Tabelle und der Chance, vielleicht doch noch ganz oben angreifen zu können, ernsthaft zu beschäftigen. Wir tun vielmehr gut daran, uns immer nur auf das nächste Spiel
zu konzentrieren und jetzt erst einmal kontiuierlich Punkte zu sammeln. Trotzdem bleiben wir dabei, dass es nur konsequent und richtig war, die Zielsetzung „Top drei“ zu formulieren. Wir waren am Ende der vergangenen Saison schließlich Tabellenvierter, nur knapp hinter dem Dritten. Hinzu kam, dass uns mit Kerim Avci nur ein Stammspieler verlassen hatte, wir dafür aber im Gegenzug eine ganze Reihe von vielversprechenden Neuzugängen verpfl ichten konnten, die – auch dabei bleiben wir – die Qualität unseres Kaders insgesamt deutlich verbessert haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir das auch im Laufe der Saison noch auf dem Platz sehen werden.

Der knappe Auswärtssieg in Verl und vor allem der souveräne Erfolg im Pokal-Derby beim FC Kray waren auf jeden Fall schon mal kleine Schritte in die richtige Richtung. An diese Leistungen gilt es anzuknüpfen und heute gegen den SV Lippstadt 08 den zweiten Heimsieg der Saison einzufahren. Mit unseren treuen Fans im Rücken, die gegen Fortuna Köln trotz der bitteren Packung für eine vorbildliche Unterstützung der Mannschaft gesorgt hatten, wird uns das auch gelingen. Viele werden dabei wieder auf der WAZ-Westkurve stehen. Seien Sie trotz der in der Presse verlauteten Drohung der GVE auf Schließung der „West“ versichert, dass wir stets in höchstem Maße die Sicherheit unserer Fans im Blick haben. Zugleich behalten wir dabei aber vor allem auch die Interessen unserer Fans im Blick. Hier gilt es, einen vernüftigen Kompromiss statt einseitiger Androhungen zu finden, mit dem alle Leben können, damit wir weiter gewohnt sichere und gewohnt stimmungsvolle Spiele erleben
dürfen.

Ihr Dr. Michael Welling