28. Oktober 2013

Gute Punkteausbeute für Breilmanns Wiese

Am Wochenende ging es für die Jugendmannschaften von Rot-Weiss Essen erneut um wichtige Meisterschaftspunkte. Dabei konnten sowohl die U23 von Dirk „Putsche“ Helmig als auch die U19 und U17 wertvolle Zähler für ihren Kontostand einheimsen. Für die „Zwote“ von Rot-Weiss Essen gab es professionelle Unterstützung von Rückkehrer Daniel Schwabke, der nach seiner Verletzung (Fingerbruch) erstmals wieder zwischen den Pfosten stand, jedoch einen erneuten Rückschlag verkraften musste.

U23 holt Remis trotz Schwabke-Rot

Das Comeback von Daniel Schwabke, Torhüter der 1. Mannschaft von Rot-Weiss Essen, ist nicht verlaufen wie erhofft. Der zuvor verletzte Schlussmann kassierte bei seinem Einsatz für die Oberliga-Reserve (1:1 gegen den PSV Wesel-Lackhausen) in der Schlussphase die Rote Karte wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums. Da das Wechselkontingent schon erschöpft war, musste Abwehrspieler Thomas Denker, der zuvor für den Essener Ausgleich gesorgt hatte (43. Minute) zwischen die Pfosten. Schwabke könnte je nach Ausmaß der Strafentscheidung auch in der Regionalliga gesperrt sein. Ob er gegen die Sportfreunde Lotte am 08. November spielen kann, bleibt demnach abzuwarten.

U19 mit hohem Unentschieden

Ein torreiches Spiel lieferten sich Rot-Weiss Essen und der MSV Duisburg beim 4:4 (2:3). Zweimal Konstantinos Koukladas (19./63. Minute) sowie Ribene Ngwanguata (42. Minute) und Kai Nakowitsch (76. Minute) waren für die Gastgeber erfolgreich, für Duisburg trafen Burak Yildiz (18. Minute), Julien Rybacki (32. Minute), Max Machtemes (36. Minute) und Nils Pagojus (52. Minute). Die Essener, seit drei Begegnungen ungeschlagen, verließen die Abstiegsplätze.

Last-Minute Sieg für die rot-weisse U17

Rot-Weiss Essen sorgt weiter für Furore und belegt nach dem 2:0 (0:0) beim Bonner SC mit 15 Zählern den sechsten Tabellenplatz. In der Schlussphase entschieden Zivko Radojcic (70.) und der eingewechselte Luka Bosnjak (80.) die Partie.