8. November 2013

Vorwort zum Heimspiel gegen die Sportfreund Lotte

Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Nach einem Blick auf den Spielplan in der Regionalliga West haben vor der Saison viele Experten und Fans den heutigen Spieltag mit besonders großer Spannung und Vorfreude erwartet. Wohl die meisten von ihnen waren davon ausgegangen, dass wir heute an der Hafenstraße ein echtes Spitzenspiel sehen werden.

Mit unserem heutigen Gegner, den Sportfreunden Lotte, kommt auch in der Tat nicht nur der aktuelle Meister, sondern auch der ungeschlagene Tabellenführer zu uns nach Essen. Diese Kontinuität auf hohem Niveau ist eindrucksvoll und wir können vor den Leistungen der Sportfreunde nur den Hut ziehen. Mit Trainer Ramazan Yildirim sowie Ali Bilgin und Tim Gorschlüter kehren zudem nicht nur einige alte Bekannte zurück, sondern an der Hafenstraße hoch geschätzte Persönlichkeiten. Vor allem aus diesem Grund freuen wir uns sehr auf dieses Spiel. Dass es allerdings tabellarisch keineswegs ein Spitzenspiel ist und dass die Sportfreunde Lotte heute als haushoher Favorit in die Partie gehen, liegt an der bisher komplett enttäuschenden Saison, die wir selbst spielen. Unsere Erwartungen waren hoch, aber wir haben es bisher in keiner Weise geschafft, diese zu erfüllen. Deswegen sind wir folgerichtig Außenseiter. Trotzdem oder vielmehr genau deshalb wird unsere Mannschaft alles in die Waagschale werfen, was an der Hafenstraße verlangt wird – nämlich Kampf und Einsatzwillen.

Wie Sie alle wissen, haben wir uns im Einvernehmen von Aufsichtsrat und Vorstand – auch wegen der aktuell sportlich äußerst unbefriedigenden Situation im Seniorenbereich – entschieden, nicht erst nach einem möglichen Aufstieg in die 3. Liga, sondern schon bald die Position eines Vorstands Sport zu schaffen und sie mit einem geeigneten Fachmann zu besetzen. Das Wissen darum, dass demnächst eine weitere Person die Leistungen der Mannschaft beurteilen und die Kaderplanung für die nächste Saison schon mitgestalten wird, könnte bei dem einen oder anderen vielleicht Energie freisetzen, um das heutige Spiel erfolgreich zu gestalten.

Bei der Besetzung der Position Vorstand Sport steht für uns allerdings in erster Linie nicht der kurzfristige Erfolg, sondern die mittel- und langfristige Perspektive im Fokus. Wir sind alle überzeugt, dass eine solche Funktion für den Verein weichenstellend sein wird. Daher werden wir uns bei der Suche und der Auswahl geeigneter Kandidaten die entsprechende Zeit nehmen, werden kurzfristig dennoch genau hinschauen, ob die Mannschaft in den nächsten Wochen den berühmten Bock umstoßen kann. Vielleicht ja schon heute!

Ihr Dr. Michael Welling