29. November 2013

Vorwort zum Heimspiel gegen den VfL Bochum II

Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Gegen die U23 des VfL Bochum steigt heute an der Hafenstraße bereits das letzte Heimspiel des Jahres 2013. Wenn wir ehrlich sind, haben wir unsere treuen Fans während der vergangenen elf Monate ganz besonders in den Heimspielen auf eine harte Probe gestellt. Weil der Fußball jedoch nicht zuletzt vom Konjunktiv lebt und auch der Aberglaube bekanntlich stark ausgeprägt ist, werten wir aber unseren letzten Heimsieg gegen den damaligen Spitzenreiter Sportfreunde Lotte, der zuvor keine einzige Niederlage kassiert hatte, als gutes Omen für die Zukunft.

Wir alle dürfen hoffen, dass unsere Mannschaft mit der überzeugenden Partie gegen Lotte eine neue Serie gestartet hat, die wir heute gegen die U23 unseres Nachbarn aus Bochum fortsetzen wollen. Ganz klar: Es muss unser Ziel sein, die Hafenstraße 2014 wieder zur Festung auszubauen. Das ist sportlich unser Herzenswunsch für das neue Jahr, zuvor werden wir im Rahmen unserer Weihnachtsaktion aber noch mehr „Herzenswünsche“ von Essener Kindern erfüllen. Mehr dazu in dieser Ausgabe.

Nach der Winterpause dürfen wir uns nicht nur auf attraktive Liga-Heimspiele wie etwa gegen Rot-Weiß Oberhausen freuen, sondern auch auf das Halbfinal-Derby im Niederrheinpokal gegen den MSV Duisburg, das voraussichtlich Anfang April bei uns in Essen ausgetragen wird. Dieses Duell, das schon jetzt die Fans beider Vereine elektrisiert, wird mit Sicherheit das erste richtige Pflichtspiel-Highlight in unserem neuen Vier-Tribünen-Stadion. Mit einer großen Kulisse und einer stattlichen Anzahl von Heim-, aber auch von Auswärtsfans.

Wenn dabei der unterklassige Verein die Sensation schaffen sollte, wie es der SpVgg Friedrichsfeld vor wenigen Tagen erschreckender Weise beinahe gegen uns gelungen wäre, dann dürfte das Wie mit Sicherheit keine Rolle spielen. Und dann wird auch niemand mehr darüber reden, wie wir das Halbfinale erreicht haben. Nach Friedrichsfeld und vor dem MSV ist jetzt aber erst einmal Bochum.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen unterhaltsamen Fußballabend an der Hafenstraße und darf mich auf diesem Wege bei Ihnen allen für die großartige Unterstützung auf allen Ebenen in dem zu Ende gehenden Jahr bedanken. Wir wünschen unseren Fans, Freunden und Partnern eine besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und nur das Beste für 2014.

Ihr Dr. Michael Welling