14. Januar 2014

Unglückliche Niederlage gegen BVB II

Mit einer 0:2-Niederlage mussten sich die Rot-Weissen im Testspiel gegen Borussia Dortmund II begnügen. Trotz Überlegenheit und guter Chancen reichte es für die Elf von der Hafenstraße im türkischen Belek nicht zum Torerfolg. „Wir haben hier eine ordentliche Leistung abgerufen und hätten ein Unentschieden sicherlich verdient gehabt. Trotz des Ergebnisses war es aber ein guter Test, der uns weitere Erkenntnisse gebracht hat“, so der sportliche Leiter Damian Jamro über die Begegnung.

Im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in der Türkei begannen die Rot-Weissen stark. Bereits in der 2. Minute hatte Marcel Platzek bei seinem Pfostenschuss die Führung auf dem Fuß. Nur eine Minute später machte Harder es auf der Gegenseite besser und traf zum 1:0 für den Drittligisten aus Dortmund. Trotzdem blieb RWE in der Anfangsviertelstunde am Drücker und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Dabei ließ die Elf von der Hafenstraße aber die letzte Konsequenz vermissen und ging somit mit einem Rückstand anstatt eines verdienten Unentschiedens in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild zunächst dasselbe: RWE kombinierte sich immer wieder vor das gegnerische Tor, scheiterte jedoch stets am Pfosten, Torwart oder Gegenspieler. In der 84. Minute war es dann mit Weber aber erneut ein Schwarz-Gelber, der das zweite Tor der Partie besorgte und damit den 2:0 Endstand herstellte.

Im zweiten Testspiel trifft RWE am kommenden Freitag auf den Karlsruher SC, bevor die Mannschaft am 19. Januar wieder zurück nach Essen reist.

Aufstellung:

Kunz – Hermes (19. Langlitz) – Rodenberg – Wagner (46. Baier) – Dombrowka – Pires (46. Lemke) – Heppke (65. Dombayci) – Wingerter (46. Ivancicevic) – Platzek – Grund (65. Guirino) – Koep (46. Arenz)