30. Januar 2014

Werner Kik feiert 75. Geburtstag

Mr. RWE in den 60er Jahren: Kik malochte ein ganzes Jahrzehnt in rot-weiss.

Am heutigen 30. Januar 2014 feiert die Rot-Weiss-Legende Werner Kik 75. Geburtstag. Von 1960 bis 1970 trug der anfangs auf dem rechten Flügel mit Franz Islacker aufspielende Kik das RWE-Trikot. In seinen zehn Jahren beim Bergeborbecker Traditionsverein agierte der RWE-Allrounder zunächst in der Offensive, wurde dann jedoch zum Abwehrspieler umfunktioniert.
1960 kam Kik von TuS Heessen aus Hamm an die Hafenstraße. Unter dem damaligen Trainer Willi Multhaup debütierte der Neuzugang bereits im ersten Rundenspiel gegen Preußen Münster, welches die Roten prompt mit 3:0 gewinnen konnte. Im weiteren Saisonverlauf bestritt Kik insgesamt 21 Spiele und erzielte dabei einen Treffer für den RWE.
In der Saison 1965/66 schaffte Kik mit dem RWE, nachdem man sich in der Aufstiegsrunde gegen St. Pauli, SC Saarbrücken und FC Schweinfurt durchsetzen konnte, den Aufstieg in die Bundesliga. Allerdings folgte nur ein Jahr später wieder der Abstieg in die Zweitklassigkeit.

Im Auf und Ab der 1960er Jahre gehörte Werner Kik stets zum Inventar des Hafenstraßen-Fußballs. So kam der RWE-Dauerbrenner auf ligaübergreifend 293 Spiele, in denen er insgesamt 20 Treffer erzielte. Für die Fans im Georg-Melches-Stadion war das Essener Urgestein stets ein Vorbild an Fleiß, Einsatz und Zuverlässigkeit. Werner Kik gilt bis heute als rot-weisse Identifikationsfigur.

Wir gratulieren Werner Kik ganz herzlich zu seinem runden Geburtstag und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!