26. März 2014

Auch die U23 muss sich im Derby geschlagen geben

Die rot-weisse U23 verliert mit 2:1 beim Wuppertaler SV und muss damit die zweite Niederlage in Folge verkraften.

Vor rund 1400 Zuschauern fanden beide Mannschaften die ersten 20 Minuten nicht gut ins Spiel. Allerdings waren es zunächst die Essener, die nach vorne arbeiteten, ohne dabei aber konkrete Torchancen herauszuspielen. Nach knapp einer halben Stunde war dann der Wuppertaler SV das dominantere Team und belohnte sich nach 28 Minuten mit der 1:0-Führung durch Dennis Schmidts Flugkopfball.

Den Rot-Weissen gelang es direkt nach Wiederanpfiff nicht, die Partie zu drehen. Im Gegenteil: In der 49. Minute sorgte der Ex-Essener Marvin Ellmann für das 2:0 aus Wuppertaler Sicht. Doch das Team von Cheftrainer Dirk Helmig kam noch einmal zurück. Nach einem Freistoß von Damir Ivancicevic konnte Thomas Denker den Ball aus kurzer Distanz zum 2:1-Anschlusstreffer im Tor unterbringen.

In den verbleibenden 30 Minuten versuchte die rot-weisse U23 alles, zumindest noch einen Zähler aus dem Stadion am Zoo mitzunehmen. Am Ende fehlte den Rot-Weissen allerdings das nötige Glück, so dass man ohne Punkt die Heimreise antreten musste.

Bereits am kommenden Sonntag empfängt unsere U23 um 14.00 Uhr TuRu Düsseldorf an der heimischen Seumannstraße.