27. April 2014

Breilmanns Wiese: Wichtige Punkte für den Klassenerhalt

Während die U23 trotz guter zweiter Halbzeit mit 2:4 unterliegt, feiert die rot-weisse U19 einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf der Junioren-Bundesliga West.

U23: Starke zweite Halbzeit reicht nicht

Mit 2:4 unterliegt die U23 dem Gast aus Homberg. Die Treffer von Elouriachi und Bartsch reichten nicht für drei rot-weisse Punkte.

Stark ersatzgeschwächt ging die Mannschaft von „Putsche“ Helmig in die Partie gegen den VfB aus Homberg. Nach einer halben Stunde schien die Begegnung an der Seumannstraße bereits entschieden: 0:3 lag RWE nach einem Drittel der Spielzeit bereits zurück.

Aus der Kabine kamen die Rot-Weissen dann aber mit deutlich mehr Elan und brachten die Homberger Defensive fortan ein ums andere Mal gehörig in Bedrängnis. In der 65. Minute nutzte Elouriachi dann eine überlegte Vorarbeit von Bartsch zum 1:3 und sorgte damit noch einmal für Spannung in einer entschieden geglaubten Partie (65.). Als Homberg dann fünf Minuten vor Schluss erhöhte, waren die letzten rot-weissen Hoffnungen dahin. Bartschs Treffer zum 2:4 war dann nur noch Ergebniskosmetik (85.).  

U19 verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Die rot-weisse U19 hat das erste der verbleibenden Endspiele um den Klassenerhalt in der Junioren-Bundesliga West für sich entschieden. Mit 3:0 siegte die Elf von Trainer Jürgen Lucas gegen Rot-Weiß Oberhausen und ließ so den Vorsprung auf die Abstiegsränge dank der gleichzeitigen Niederlage des Mitkonkurrenten Arminia Bielefeld auf vier Punkte anwachsen.

Nach 19 Minuten schlug RWE das erste Mal zu. Nach schöner Vorarbeit von Sebastian Santana stand Kostas Koukladas im gegnerischen Strafraum goldrichtig und verwertete zur verdienten Führung (19.). Ein Freistoß sorgte dann für das 2:0. Sinan Özkara verlängerte eine rot-weisse Hereingabe vorbei am Oberhausener Schlussmann ins Tor und sorgte damit für einen beruhigenden 2:0 Halbzeitstand (29.).

Im zweiten Durchgang blieben die Rot-Weissen überlegen und sorgten in der 63. Minute endgültig für die Entscheidung: Bilal Abdallah fasste sich aus knapp 20 Metern ein Herz und haute den Ball zum 3:0 in die Maschen.

Nach dem Sieg gegen RWO steht aber bereits am kommenden Sonntag das nächste wichtige Duell der rot-weissen U19 im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Wuppertaler SV an.

U17: Verdienter Sieg gegen die Eintracht

Gegen den Nachwuchs des Bundesligisten Eintracht Frankfurt präsentierte sich die Mannschaft von Dennis Czayka mehr als ordentlich. Durch ein sehr gutes Umschaltspiel konnte die rot-weisse U17 ein temporeiches Spiel verdient mit 2:1 für sich entscheiden. Im Duell mit den Hessen bewies der RWE-Nachwuchs die richtige Körpersprache zum Einstieg in eine interessante  Woche mit dem Pokalspiel in Oberhausen und dem Heimspiel gegen Bonn. Kilav (5.) und Lucas (55.) trafen für die Rot-Weissen.

U10: Deutlicher Sieg gegen den Revierrivalen

Mit 11:2 schlug die rot-weisse U10 den Reviernachbarn aus Wattenscheid. In einem einseitigen Spiel ging am Ende auch das mehr als deutliche Ergebnis in Ordnung.