6. Mai 2014

„Familienspieltag“ mit Autogrammstunde der 94er-Pokalhelden

Am kommenden Samstag (14 Uhr) kommt es auf dem Rasen an der Hafenstraße zum Aufeinandertreffen zwischen Rot-Weiss Essen und den Jung-Fohlen von Borussia Mönchengladbach. Die Begegnung der Traditionsvereine ist eingebettet in ein buntes Programm für Kinder und ihren rot-weissen Anhang. „Familienspieltag“ lautet das Motto für die Partie im Stadion Essen. Deshalb freuen wir uns, gemeinsam mit der ganzen rot-weissen Familie das Jubiläum "20 Jahre Pokalfinale in Berlin" feiern zu können.

Während die Rotzigen sich ab 12.00 Uhr auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken oder an der Torwand vertreiben können, wartet auf die älteren RWE-Fans ab 13.00 Uhr ein ganz besonderes Bonbon: Autogrammstunde mit den rot-weissen Helden von Berlin. Die DFB-Pokalfinalisten aus dem Jahr 1994 um Frank Kurth, Oliver Grein und Ingo Pickenäcker erfüllen an der Ecke Sparkassentribüne/Gottschalktribüne Autogramm- und Fotowünsche.
 
U.a. folgende Spieler aus dem damaligen Kader haben zugesagt: Oliver Grein, Jörg Lipinski, Ingo Pickenäcker, Predrag Crnogaj, Frank Kurth, Christian Dondera, Robert Reichert, Kristian Zedi, Jürgen Margref, Jürgen Wegmann. Auch die Söhne des im September 2013 verstorbenen Finaltrainers Wolfgang Frank, Benjamin und Sebastian Frank, haben ihr Kommen am rot-weissen Familientag angekündigt. Außerdem warten weitere Überraschungen auf die RWE-Gemeinde.

In der Stadionzeitung "kurze fuffzehn" ist der Berlin-Kader vom 14. Mai 1994 auf einer Doppelseite abgebildet, die perfekte Unterlage für Autogrammjäger. Und damit die ganze Aktion richtig rund wird, gibt es die "kurze fuffzehn" am Familienspieltag und auch beim letzten Match gegen die Sportfreunde aus Siegen für alle Fans gratis.