27. Juni 2014

Vincent Wagner verlässt Rot-Weiss Essen

RWE und Defensivspezialist trennen sich nach sieben Jahren.

Wagner wechselte im Juli 2007 an die Hafenstraße und hat turbulente Zeiten mit Rot-Weiss Essen erlebt. Doch nach gründlicher Analyse sehen Cheftrainer Marc Fascher und Sportvorstand Dr. Uwe Harttgen für den Führungsspieler keine sportliche Perspektive in der kommenden Saison. Der Vertrag zwischen RWE und Wagner wurde dementsprechend am heutigen Donnerstag aufgelöst und der 28-Jährige verlässt den Verein von der Hafenstraße zum 30. Juni 2014.

„Wir haben uns bei Vincent Wagner mit einer Entscheidung schwer getan, denn wir wissen um seine Verdienste rund um die Hafenstraße. Dafür und für seinen legendären Einsatz im rot-weissen Trikot möchten wir uns bei ihm bedanken. Unsere sportlichen Planungen gehen aber in eine andere Richtung“, erklärt Sportvorstand Dr. Uwe Harttgen.

Zur Saison 2007/2008 wechselte Wagner aus Schwerin nach Essen und absolvierte seitdem insgesamt 101 Partien in der 1. Mannschaft und 31 Partien für die U23.

„Da für mich nie etwas anderes als RWE in Frage kam, hätte ich sehr gerne die sportliche Herausforderung in der nächsten Saison angenommen. Dass das nicht möglich war empfinde ich als bedauerlich. Nichtsdestotrotz wünsche ich unseren RWE in der nächsten Saison den maximalen sportlichen Erfolg und das dafür notwendige Quäntchen Glück", so Wagner selbst zur Vertragsauflösung.

Eine offizielle Verabschiedung Wagners sowie der Abgänge Roberto Guirino, Michael Laletin und Philipp Kunz erfolgt im Rahmen des Testspiels der Rot-Weissen gegen Borussia Dortmund am Sonntag, den 27. Juli im Stadion Essen.