23. April 2015

Spiel & Sport: Durchwachsenes Wochenende

Das letzte Wochenende war für die Abteilung Spiel & Sport ein durchwachsenes. Während die 1. Frauen ihren sechsten Sieg in Folge feierten und sowohl die C-Juniorinnen als auch die dritte Mannschaft hohe Siege einfuhren, mussten sich die zweite Frauenmannschaft und die B-Juniorinnen klar geschlagen geben.

1. Frauen: Siegesserie reißt nicht ab
Für die rot-weissen Frauen stand am vergangenen Sonntag ein Heimspiel gegen die DJK SG Altenessen auf dem Programm. Auch dieser Gegner konnte den Lauf des RWE nicht beenden. In einem souveränen Spiel brachte Kapitän Sarah Mellerke ihre Mannschaft in der 10. Minute in Führung und erhöhte in der 70. Minute auf 2:0. Mit dem Sieg gegen den Tabellenvierten baute die Mannschaft von Trainer Khampaseuth Khamsitty ihre eindrucksvolle Serie weiter aus. Es ist bereits der sechste Sieg in Folge für die Damen in Rot-Weiss, die weiterhin Tabellenplatz 2 belegen.

2. Frauen: Dritte Niederlage in Folge
Ebenfalls am Sonntag spielte die zweite Frauenmannschaft der Rot-Weissen gegen den SC Phönix Essen. Der Tabellenfünfte erwies sich dabei als eine Nummer zu groß für die RWE-Frauen. In der 26. Minute erzielten die Gäste die  0:1-Führung, mit der es auch in die Halbzeitpause ging. Auch in der zweiten Hälfte konnte die Heimmannschaft keine wirkliche Gefahr ausstrahlen und so erhöhte der SC Phönix mit einem Doppelschlag auf 0:3. Damit war die dritte Niederlage in Folge für Rot-Weiss besiegelt. Die Mannschaft des Trainer-Teams Julius Noch und Sacha Kirstein bleibt damit auf Tabellenplatz 13 und muss als nächstes gegen die DJK SG Altenessen ran.

B-Juniorinnen: Hohe Niederlage gegen Tabellennachbarn
Am vergangenen Samstag hatten die rot-weissen B-Juniorinnen den TSV Fortuna Wuppertal zu Gast, konnten aber auch das vierte Spiel in Folge nicht gewinnen. In der 33. Minute gingen die Wuppertalerinnen in Führung. Nach der Pause erhöhten die Gäste auf 0:2, bevor den Hausherrinnen durch Darline Ehlert in der 69. Minute der Anschlusstreffer gelang. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn schon nach fünf Minuten antwortete Wuppertal mit einem Doppelpack. Die B-Juniorinnen des RWE verloren mit 1:4 und rutschten somit auf Tabellenplatz 4.

C-Juniorinnen: Spiel erfolgreich gedreht
Die C-Juniorinnen im rot-weissen Dress waren am Wochenende beim SC Buschhausen 1912 zu Gast, wo sie ihre Siegesserie weiter ausbauen konnten. Nach diesem Erfolg sah es jedoch zunächst nicht aus, denn bereits nach sieben Minuten führten die Gastgeberinnen mit 2:0. Die Essener Mädels steckten aber nicht auf und schafften es noch in der ersten Halbzeit, den frühen Rückstand in eine 2:3-Führung zu verwandeln. Nach der Pause legte das rot-weisse Team nach und obwohl der SC Buschhausen noch ein Tor erzielte, gewannen die RWE-Mädchen am Ende 3:7. Die Mannschaft von Trainer Patrick Baudry bleibt auf Platz 3.

RWE III: Erneuter Kantersieg mit zehn Toren
Die dritte Mannschaft von RWE traf am Wochenende auf die zweite Mannschaft von Barisspor 84. Beide Teams waren von Personalproblemen geplagt, sodass Barisspor Verstärkung von den Alten Herren bekam, während bei den Rot-Weissen der Trainer selbst im Kader stand. Benjamin de Biasi nahm aber zunächst auf der Bank Platz und konnte zusehen, wie seine Jungs das Spiel von Beginn an dominierten. Die Gäste hatten Rot-Weiss nichts entgegenzusetzen, bereits nach einer halben Stunde stand es 3:0. Nach der Pause brach Barisspor dann völlig ein, auch wenn der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 7:1 gelang. Am Ende stand es jedoch 10:1 für RWE, und das völlig verdient. Trainer de Biasi steuerte ganze 5 Treffer bei, die anderen Tore erzielten Hakan Corbaci, Ahmad Chinnawi, Pascal Schürcks und Stefan Kremer (2). Die dritte Mannschaft belegt damit weiterhin Platz 6 und geht mit einem Erfolgserlebnis in die anstehenden Duelle gegen die Tabellennachbarn DJK Juspo Altenessen II und DJK TuS Essen-Holsterhausen III.