4. Mai 2015

Breilmanns Wiese: Souveräne Siege

Die meisten der rot-weissen Nachwuchsteams konnten am Wochenende souveräne Siege einfahren, sowohl zu Hause als auch auswärts. Die U11 kassierte zwar gegen den 1. FC Köln eine deftige Klatsche, gewann aber einen Tag später wieder deutlich. Lediglich die U14 verlor ihr Spiel unglücklich in letzter Minute.

U16: Souveräner Auswärtssieg
Die U16 trat am Sonntag auswärts beim Tabellenletzten TSV 05 Ronsdorf an. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte schoss Marius Speker seine Rot-Weissen in Führung, bei der es lange Zeit blieb. Kurz vor Schluss erzielte Said Dahoud noch das 0:2 und besiegelte so den souveränen Auswärtssieg. Mit dem zweiten Sieg in Folge bleibt die Mannschaft von Trainer Tim Lapaczynski auf Platz 6 der Niederrhein-Liga.

U15: Endlich wieder ein Dreier
Die U15 des RWE war am vergangenen Samstag beim Revier- und Tabellennachbarn VfL Bochum zu Gast, wo sie endlich wieder einmal einen Sieg bejubeln konnte. Direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ging die Mannschaft von Trainer Udo Platzer durch Mert Yagci in Führung. Nicht einmal 10 Minuten später erhöhte Burak Demirdere auf 2:0, bei dem es dann auch blieb. Mit dem Sieg übernahm die rot-weisse U15 den 6. Tabellenplatz der Bochumer.

U14: Niederlage in letzter Sekunde
Die rot-weisse U14 bestritt am Samstag ein Auswärtsspiel beim Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach. Dabei verlor das Team von Trainer Babi Lusaka äußerst unglücklich durch ein Tor in der letzten Spielminute mit 0:1. Es ist die zweite Niederlage in Folge für die Mannschaft, die auf Tabellenplatz 10 bleibt.

U12: Ungefährdeter Heimsieg
Am Sonntag hatte die U12 von Rot-Weiss Essen für ein Freundschaftsspiel Alemannia Aachen zu Gast und konnte einen ungefährdeten 2:0-Sieg feiern. Nach einer knappen Viertelstunde machten die Gastgeber bereits das 1:0, in der zweiten Halbzeit folgte dann das zweite Tor für die Mannschaft von Trainerduo Masataka Fukuoka und Suat Tokat.

U11: Wiedergutmachung nach hoher Niederlage
Die rot-weisse U11 hatte am vergangenen Wochenende zwei Spiele im Revier-Cup zu bestreiten. Gegen den 1. FC Köln wurde die Mannschaft am Samstag mit einer 1:11-Niederlage für eine desolate Leistung bestraft. Die Jungs von Trainer Marcel Poelman leisteten sich viele Fehler, die von den an diesem Tag bärenstarken Gästen aus Köln eiskalt und konsequent ausgenutzt wurden. Den Ehrentreffer für den RWE erzielte Ciplak.
Nur einen Tag später war der rot-weisse Nachwuchs bei Fortuna Düsseldorf auf Wiedergutmachung aus. Dies gelang in eindrucksvoller Manier, sodass die Mannschaft einen völlig verdienten 6:1-Sieg mit nach Hause nehmen konnte. Die Jungs spielten von Beginn an offensiv sehr druckvoll und ließen in der Defensive nichts anbrennen. „Einzig die Chancenverwertung kann man heute bemängeln“, meinte Trainer Marcel Poelman, der sich trotzdem über drei weiter Punkte im Revier-Cup freute.