5. Mai 2015

Spiel & Sport: Drei Heimspiele, aber nur ein Sieg

Von den drei Mannschaften, die am Wochenende spielten, konnte nur eine nach dem Abpfiff feiern. Während die C-Juniorinnen äußerst unglücklich in vorletzter Spielminute verloren, kassierte die dritte Mannschaft des RWE erneut eine deutliche Niederlage. Lediglich die rot-weissen Frauen konnten jubeln, denn sie fuhren den siebten Sieg in Folge ein.

1. Frauen: Siegesserie reißt nicht ab
Die rot-weissen Damen spielten am vergangenen Sonntag gegen den SC Werden-Heidhausen und konnten ihren inzwischen siebten Sieg in Folge feiern. Dabei dauerte es beinahe eine Stunde, bis die Frauen zum ersten Mal jubeln durften, als Sabrina Schüttler in der 57. Minute den RWE in Führung schoss. Knappe zehn Minuten später zappelte der Ball wieder im Netz der Gäste, diesmal durch ein Eigentor, das die Rot-Weissen dankend annahmen. In der 73. Minute trafen die Heidhausener dann ins richtige, nämlich das gegnerische Tor, konnten den Sieg der Essener Frauen aber nicht mehr abwenden. Das Team von Trainer Khampaseuth Khamsitthy setzt seine Siegesserie unbeirrt fort und besetzt Tabellenplatz 3.

C-Juniorinnen: Unglückliche Niederlage
Für die C-Juniorinnen von Rot-Weiss Essen stand am Samstag ein Heimspiel gegen BW Fuhlenbrock auf dem Programm. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen die rot-weissen Mädels in Führung und alles schien nach Plan zu laufen. In der 50. Minute glichen die Gäste jedoch aus und schossen ganz kurz vor Schluss sogar noch das 1:2. Dieser äußerst unglückliche Spielverlauf beschert dem Team von Trainer Patrick Baudry die erste Niederlage nach zuletzt sechs Siegen. Die C-Juniorinnen bleiben aber auf Platz 3.

RWE III: Zweite Niederlage in Folge
Die dritte Herrenmannschaft des RWE spielte am Sonntag gegen den DJK TuS Essen-Holsterhausen und kassierte dabei, wie schon in der Woche zuvor, sieben Gegentreffer. Nach nicht einmal 20 Minuten lagen die Essener bereits mit 0:3 hinten. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabinen, aber auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser. RWE-Keeper Kim Tutzek musste weitere drei Mal hinter sich greifen, bevor Oliver Koscianski in der 75. Minute der Ehrentreffer für die Gastgeber gelang. Die Holsterhausener brachte das keinesfalls aus dem Konzept, sie trafen in der 90. Minute sogar noch zum 1:7 und besiegelten somit die zweite hohe Niederlage der Rot-Weissen in Folge. Die Mannschaft von Trainer Benni de Biasi bleibt in Gruppe 2 der Kreisliga C auf Tabellenplatz 7.