11. Mai 2015

Breilmanns Wiese: Geglückte Pokal-„Generalprobe“ in Velbert

U19 möchte nun den nächsten Schritt in Richtung DFB-Pokal machen.

Die U 19 von Rot-Weiss lässt auch nach der feststehenden Meisterschaft und dem damit verbundenen Sprung in die A-Junioren-Bundesliga nicht locker. Bei ihrem ersten Auftritt nach der Aufstiegsfeier gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Lucas 4:1 (1:1) bei der SSVg. Velbert und baute damit ihre beeindruckende Bilanz weiter aus. Einen Spieltag vor Saisonende stehen nach 25 Partien 68 Punkte und 94:9 Tore zu Buche. Der erste Verfolger Rot-Weiß Oberhausen liegt neun Zähler zurück.
 
„Die Mannschaft hat gespielt, als hätten wir die Meisterschaft noch gar nicht erreicht“, überraschte die Leistung in Velbert selbst Trainer Lucas. „Das war eine souveräne Vorstellung.“
 
Eine Woche nach dem für die Meisterschaft entscheidenden 3:0-Heimsieg gegen Arminia Klosterhardt war es Emre Demircan (13.), der im Spiel beim Tabellenachten aus Velbert die Führung erzielen konnte. Vom Ausgleichstreffer durch Aslan Nadojan (40.) ließen sich die Essener nicht aus der Ruhe bringen. Nach dem Seitenwechsel sorgten Kempes Waldemar Tekiela (65.) und Nico Lucas (66.) mit einem Doppelschlag sowie Alpay Cin (79.) für klare Verhältnisse. Bereits im Hinspiel hatte der RWE-Nachwuchs kaum Schwierigkeiten und setzte sich souverän 5:1 gegen die Bergischen durch.
 
Der Erfolg in Velbert bedeutete gleichzeitig auch eine geglückte „Generalprobe“ für die nächste Aufgabe. Bereits am Mittwoch (ab 19 Uhr) steht das Viertelfinale im Niederrheinpokal beim unterklassigen Duisburger FV 08 auf dem Programm. „Der maximale Erfolg ist auch in diesem Wettbewerb unser Ziel“, stellt Lucas klar.
 
Sollte die Hürde in Duisburg erfolgreich genommen werden, wartet im Halbfinale vor eigenem Publikum mit dem Gewinner der Partie zwischen den beiden benachbarten Bundesligisten 1. FC Mönchengladbach und Borussia Mönchengladbach ein weiterer Höhepunkt. Der Gewinner des Niederrheinpokals qualifiziert sich für die nächste Hauptrunde des DFB-Junioren-Vereinspokals.

Text: MSPW