14. Mai 2015

Breilmanns Wiese: Tekiela und Özkara sorgen für Halbfinal-Einzug

Die U19 von Rot-Weiss Essen hat das Halbfinale um den Niederrheinpokal erreicht. Beim unterklassigen Duisburger FV 08 setzte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Lucas 2:0 (1:0) durch. Torschützen für die Essener waren Waldemar Kempes Tekiela (23.) und Sinan Özkara (74.). „Wir sind froh über das Weiterkommen und wollen nun selbstverständlich auch in das Endspiel“, so Lucas.
 
Dabei war der Sieg im Viertelfinale alles andere als einfach. Der Ascheplatz des DFV kam der Spielweise der Rot-Weissen nicht unbedingt entgegen. „Der Platz war sehr uneben. Unsere spielerische Überlegenheit konnten wir daher nicht ohne weiteres in die Waagschale werfen“, so Lucas. „Ich muss der Mannschaft dennoch ein großes Kompliment machen. Wie sie diese Gegebenheiten angenommen hat, zeigt die Charakterstärke.“

Sollten die Rot-Weissen den Verbandspokal-Wettbewerb gewinnen, würde sich RWE für die nächste Hauptrunde des DFB-Junioren-Vereinspokals qualifizieren.

Zunächst steht am Sonntag (ab 11 Uhr) aber noch das letzte Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Im Rahmen der Partie gegen die Sportfreunde Baumberg wird die Lucas-Elf vom Verband als Meister geehrt.

Text: MSPW